Brugg-Windisch
Das neue Parkhaus im Campus steht ab 1. August für alle offen

Das neue Parkhaus in Bahnhofsnähe dürfte bald gut besetzt sein. Ausser für die Mieter der Wohnungen auf dem Campusdach und für Betriebsfahrzeuge gibt es keine fest zugeordneten Parkfelder. Für die wenigen Dauerparkkarten hat es bereits Wartelisten.

Claudia Meier
Merken
Drucken
Teilen
Das neue Parkhaus im Campus steht ab 1. August für alle offen
9 Bilder
2_Noch deutet nichts auf das offene Parkhaus hin
3_Ob das Schrankensystem funktioniert
4_Das Parkhaus steht der Öffentlichkeit zur Verfügung
5_Grund zum Feiern
6_Das leere Parkhaus wartet auf Kunden
7_Teile des Campus-Neubaus sind noch eine Baustelle
8_Der Zutritt zum Parkhaus
9_Die Kasse 1 funktioniert

Das neue Parkhaus im Campus steht ab 1. August für alle offen

Claudia Meier

Beim Kreisel vor dem Campus-Neubau an der Zürcherstrasse in Windisch deutete am Donnerstagmorgen kurz vor 8 Uhr noch nichts auf die Eröffnung des Parkhauses hin. Auf dem Wegweiser war nämlich das blaue Parkhauszeichen noch mit orangefarbenen Streifen überklebt.

Nur wenige Schritte entfernt im ersten Untergeschoss des Campus herrschte aber – trotz Nationalfeiertag – bereits Betrieb.

Zwei Techniker waren damit beschäftigt, einen von zwei Kassenautomaten in Gang zu bringen. Auch die elektronische Zutrittsschranke wurde nochmals getestet. Die 295 unterirdischen Parkfelder sind zwar schon seit einigen Monaten fertiggestellt. Seit dem 1. August nun steht das Parkhaus neu auch der Öffentlichkeit zur Verfügung.

Werner Notbauer, Geschäftsführer der Campus Parking AG, welche das Parkhaus als Stockwerkeigentümerin betreibt, eröffnete mit seiner – symbolisch ersten – Fahrt ins leere Untergeschoss den ersten Teil des Campus-Neubaus offiziell.

Campus Parkhaus

Das Parkhaus in den beiden Untergeschossen des Campus-Neubaus ist öffentlich. Die Parkgebühren sind für alle Nutzer gleich.
Tarife ( Montag bis Sonntag):
7.00 - 22.00 Uhr bis 1 Stunde
2 Franken (Grundtaxe), jede
weitere Stunde 1.50 Franken.
22.00 - 7.00 Uhr bis 1 Stunde
1 Franken (Grundtaxe), jede
weitere Stunde 1.00 Franken. (AZ)

«Bis wirklich alle Details einwandfrei funktionieren, wird es schon noch ein paar Tage dauern», räumte Notbauer ein.

Beim Eingangsbereich unter der Passerelle und im Gebäudeinnern wird – teilweise bedingt durch den Brand im April dieses Jahres – noch immer gebaut. Auch die Anzeigetafeln, die auf freie Parkplätze hinweisen sollten, werden erst in ein paar Wochen montiert.

Die Bezahlung der Parkgebühr erfolgt mit Bargeld oder Karten über ein System der Parkhaus AG sowie mit Wertkarten (erhältlich am Empfang der FHNW).