Brugg
Das neue Café Stadtklatsch soll das Zentrum aufwerten

Drei Frauen planen an der Schulthess-Allee 1 in Brugg ein Lokal mit Lounge und Aussenbestuhlung auf drei Seiten des Brunnens.

Claudia Meier
Merken
Drucken
Teilen
Hier entsteht das Café Stadtklatsch. CM

Hier entsteht das Café Stadtklatsch. CM

Claudia Meier (cm)

Gleich neben dem Buono-Bioladen und dem Parkplatz mit dem Patrouillenfahrzeug der Regionalpolizei Brugg ist im Stadtzentrum ab Herbst ein neues Café geplant. Unter dem Namen «Stadtklatsch» wollen Hotelfachassistentin Martina Wächter aus Villnachern sowie Bewegungswissenschaftlerin Melanie Blättler und Betriebswirtin Maya Rey aus Brugg mithelfen, «die Altstadt weiter zu beleben». So steht es im Umnutzungsgesuch, das noch bis zum 20. August bei der Abteilung Planung und Bau in Brugg öffentlich aufliegt. Entstanden ist die Idee der drei Initiantinnen aufgrund der Zusammenarbeit im Kern-OK für das Brugger Stadtfest 2019.

Das neue Lokal mit freundlichem und modernem Ambiente wird im Innern etwa 40 Sitzplätze und im Aussenbereich weitere Sitzgelegenheiten auf drei Seiten des Brunnens sowie entlang der Fensterfront haben. Anbieten werden die drei Frauen feinen Kaffee und Kuchen sowie von 11 bis 14 Uhr gesundes Mittagessen wie Salate, Gemüsebowls, Sandwiches und einfache Menüs. Neben dem Betrieb als Café sind Workshops, Veranstaltungen und Referate zu unterschiedlichen Themen vorgesehen. Einmal im Monat werden die Gäste im «Stadtklatsch» mit einem Sonntagsbrunch verwöhnt. Bei grosser Nachfrage wird das Brunch-Angebot am Sonntag erweitert.

Offen stehen wird das Café morgens ab 8 Uhr. Am Dienstag und Mittwoch schliesst es um 18 Uhr, am Donnerstag sowie Freitag um 20 Uhr, am Samstag um 16 Uhr und am Sonntag (einmal pro Monat) um 15 Uhr. Die Verantwortlichen möchten im September mit einer verminderten Aussenbestuhlung starten. Mit Bioladen-Inhaber Christian Meier, der ebenfalls Café im Freien anbietet, findet ein enger Austausch statt.

Aargauer Gastro-Karte: