Brugg
Das neue Ausstellungsteam im Salzhaus bestand die Feuerprobe glänzend

Mit «MehrSalz», einer Gruppenausstellung, landete das Salzhaus in Brugg vor einigen Tagen einen Volltreffer. Für die Finissage am kommenden Sonntag gibts abermals einen Effort.

Merken
Drucken
Teilen
«MehrSalz»: Diese Ausstellung verändert das Salzhaus in Brugg völlig.

«MehrSalz»: Diese Ausstellung verändert das Salzhaus in Brugg völlig.

Daniel Schwarz

Am 2. Mai öffnete das Salzhaus seine Tore erstmals unter der Regie einer neuen Ausstellungsgruppe. Diese hatte ganze Arbeit geleistet: 25 Künstler aus der ganzen Schweiz und dem angrenzenden Ausland präsentierten Werke, wie sie unterschiedlicher nicht hätten sein können.

Skulpturen aus Glas, Bauschaum, Metall, Kabelbindern, Stein und Ton, Installationen aus Licht und Klang, ein Schrank von unendlicher Tiefe und mystischen Unterwassertönen. Feine Frottage, schwärmende Blechscheren und eine «Lampen-Band» veredeln das Erdgeschoss, in dem die Kunst nie aufdringlich wird, sondern eher von den Besuchern entdeckt werden möchte. Im Obergeschoss werden drei Räume von Werken unterschiedlicher Genres und von Künstlern verschiedener Generationen bespielt.

Das Erstaunliche ist, wie gut diese Werke miteinander harmonieren, wie leicht etwa die Bronzen von Erwin Rehmann die Nachbarschaft zu der hellen Raum/ Klanginstallation des jungen Newcomers Timo Ullmann vertragen, gar in Dialog dazu treten.

500 Besucher an der Vernissage

Das Ziel der Gruppe, in einer ersten Ausstellung dieser Dimension der Vielfalt und Aktualität von Schweizer Künstlern Raum zu geben und diese gleichzeitig in Dialog zu diesem speziellen historischen Gebäude zu setzen, ist gelungen.

So gehen zahlreiche Künstler mit Material, Arbeitstechnik und Sujets auf den Arbeitstitel «MehrSalz» ein und setzen diesen in einmaliger Weise um. Schon an der Vernissage waren
500 Besucher zugegen, die Kunst, Gespräche mit Künstlern und Kuratoren und die Musik von Roberto Caruso und Hanspeter Stamm genossen.

Die Ausstellung mit musikalischem Programm und Barbetrieb ist noch bis Sonntag, 11. Mai zu sehen. Die Namen der Kunstschaffenden sowie das detaillierte Programm mit Hinweisen auf Konzerte, Barbetrieb und Anwesenheit der Künstler ist im Internet zu finden unter www.salzhaus-brugg.ch. (AZ)

Das Programm im Salzhaus Brugg: Freitag, 9. Mai: Ausstellung und Barbetrieb, Musik: 20.30h; Frank Powers; Sonntag, 11. Mai 15h Ausstellung geöffnet ab 11h, Finissage 15h; Musik: Klemens Rehmann, Trompete & Joël Rehmann, E-Piano.