Eine schöne und auffallende Weihnachtsdekoration im Advent begeistert viele Menschen in dieser kalten Jahreszeit. Dies hat auch das Café Papillon in Lauffohr bemerkt. Seit Jahren bemüht sich das Team, den Laden in der Weihnachtszeit schön zu schmücken.

Schwester schmückt das Café

Dieses Jahr ist es diesem besonders gut gelungen: Das Café Papillon wurde in ein Lebkuchenhaus umdekoriert. «Wir machen seit Jahren immer wieder eine Dekoration. Das haben wir meiner Schwester zu verdanken», so Marianne Wülser, die zusammen mit ihrem Mann das Café Papillon führt. «Diesmal sieht man unser Café dank des Schmucks schon von weit her. Wir bekommen von der Kundschaft sehr viele Komplimente, das macht natürlich Mut für weitere auffällige Dekorationen in den nächsten Jahren».

Rund eine Woche Aufwand brauchte ihre Schwester, um die künstlichen Lebkuchen aus einem speziellen Styropor zu basteln und aufzuhängen. Eine Kundin meint zur Dekoration: «Das schönste Weihnachtscafé weit und breit ist das Café Papillon in Lauffohr!»

Das Weihnachtsgeschäft läuft zurzeit gut. Das Café Papillon feiert nächstes Jahr sein zehn jähriges Bestehen.