Remigen
Das Bauamt in Remigen soll ab 1. Januar 2013 neu organisiert werden

Das Remiger Bauamt soll zukünftig vermehrt in grössere Projekte wie Strassensanierungen einbezogen werden. Die Führung der Mitarbeiter des Bauamtes übernimmt neu Oliver Frey.

Drucken
Teilen
Künftig wird der Gemeinderat enger mit dem Bauamt zusammenarbeiten.

Künftig wird der Gemeinderat enger mit dem Bauamt zusammenarbeiten.

Traditionell ist das Remiger Bauamt sehr einfach organisiert. Es beschäftigt zahlreiche nebenamtlich tätige Mitarbeiter, die für verschiedene Aufgaben wie den Winterdienst verantwortlich sind.

Grössere Projekte, zum Beispiel Strassensanierungen, hat der Gemeinderat bis jetzt selbstständig organisiert und durchgeführt .Für eine sinnvolle und nachhaltige Umsetzung zukünftiger Projekte ist eine engere Zusammenarbeit mit dem Bauamt nötig.

Auch die Führung der verschiedenen Mitarbeiter war bisher nicht klar geregelt. Mit der Neuorganisation unterstehen die Mitarbeiter des Bauamtes Oliver Frey. Damit sich Frey auf seine Kernaufgabe konzentrieren kann, wurde ein Arbeitsprogramm erstellt, das sämtliche beim Bauamt anfallende Aufgaben beinhaltet.

Weil dem Bauamt für diese Aufgaben nicht genügend Ressourcen zur Verfügung stehen, wurden im Voranschlag 2013 zu diesem Zweck 20’000 Franken eingesetzt. Ziel ist es, die Bauamtstätigkeiten auf bestehende Mitarbeiter zu verteilen, Kooperationen zu suchen und Drittfirmen für gewisse Tätigkeiten zu beauftragen.