Brugg
Coop Sonnenberg in Brugg schliesst die Türen - Angestellte können Verkaufsstelle wechseln

Am 4. Januar 2014 gehen die Türen der Coop-Filiale Sonnenberg an der Brugger Zurzacherstrasse für immer zu. Das Lokal sei in die Jahre gekommen, heisst es von Coop. Die vier betroffenen Angestellten können in eine andere Filiale wechseln.

Michael Hunziker
Merken
Drucken
Teilen
Am 4. Januar 2014 sind die Türen der Coop-Verkaufsstelle Sonnenberg an der Zurzacherstrasse zum letzten Mal geöffnet. mhu

Am 4. Januar 2014 sind die Türen der Coop-Verkaufsstelle Sonnenberg an der Zurzacherstrasse zum letzten Mal geöffnet. mhu

Die Tage des Coop Sonnenberg in Brugg sind gezählt: Am Samstag, 4. Januar 2014, um 13 Uhr gehen die Türen der Verkaufsstelle an der Zurzacherstrasse für immer zu.

Das Lokal sei in die Jahre gekommen, nennt Coop-Mediensprecherin Stephanie Weiss den Grund der Schliessung.

«Für einen Weiterbetrieb wären erhebliche Investitionen nötig. Unsere Abklärungen haben aber ergeben, dass diese nicht gerechtfertigt wären.» Überdies sei, räumt die Mediensprecherin ein, auch der Kundenzuspruch nicht mehr so gross wie früher.

Betroffen von der Schliessung sind vier Angestellte. Zu Entlassungen wird es indes nicht kommen. «Die Mitarbeiter haben selbstverständlich die Möglichkeit, in eine andere Verkaufsstelle zu wechseln», betont Stephanie Weiss.

Frische braucht Platz

Den Entscheid, den Standort Sonnenberg aufzugeben, habe Coop nicht überstürzt gefällt, fährt Stephanie Weiss fort.

«Wir haben die Situation seit längerem beobachtet und verschiedene Möglichkeiten geprüft.»

Sämtliche Coop-Verkaufsstellen würden sowieso immer wieder neu beurteilt. Denn schliesslich änderten sich, so die Mediensprecherin, die Kundenbedürfnisse – und damit auch das Sortiment.

«Heute sind frische Produkte immer stärker gefragt. Und Frische braucht – etwa im Vergleich zu Konservendosen – einfach mehr Platz.»

Zurück zu den Kunden: Diesen steht gemäss Stephanie Weiss in der Region nach wie vor ein dichtes Verkaufsnetz zur Verfügung.

Im Zentrum von Brugg befinde sich der umgebaute Supermarkt auf dem Neumarktplatz, ebenfalls ganz in der Nähe sei die Verkaufsstelle in Gebenstorf oder der kürzlich eröffnete Coop auf dem Campus-Areal der Fachhochschule Nordwestschweiz zu finden.

Anders gesagt: «Unsere Kunden sind sehr schnell in einem modernen Coop mit einem umfassenden Angebot», sagt die Mediensprecherin.

Viele Kunden auf dem Campus

Die Verkaufsstelle auf dem Campus-Areal komme insbesondere bei den Studierenden sehr gut an, führt Stephanie Weiss weiter aus. Die Kundenfrequenz sei hoch.

Neben Produkten für eine schnelle Verpflegung biete der Supermarkt alles für den täglichen Bedarf.

Auch der – etablierte – Standort auf dem Neumarktplatz habe sich seit dem Umbau positiv entwickelt, stellt die Mediensprecherin fest. «Die erneuerten Räumlichkeiten erfreuen sich grosser Beliebtheit.»