Brugg-Windisch

Campussaal: Nachfrage nach mietfreier Nutzung schwankt

Die Trägergemeinden Brugg und Windisch können pro Jahr zehn mietfreie Nutzungen im Campussaal ermöglichen, wenn es sich nicht um kommerzielle Anlässe handelt.

Campussaal

Die Trägergemeinden Brugg und Windisch können pro Jahr zehn mietfreie Nutzungen im Campussaal ermöglichen, wenn es sich nicht um kommerzielle Anlässe handelt.

Die Trägergemeinden Brugg und Windisch nutzten das Potenzial nicht. Das Kontingent für zehn mietfreie Veranstaltungen im Campussaal wurde letztes Jahr erneut nicht ausgeschöpft.

Seit der Eröffnung des Campussaals am Hauptsitz der Fachhochschule Nordwestschweiz im Oktober 2013 haben die beiden Trägergemeinden Brugg und Windisch zusammen Anspruch auf zehn mietfreie Nutzungen pro Jahr. Oder sie können den Saal an zehn Tagen für in ihrem Interesse liegende, nicht kommerzielle Anlässe (ohne Eintrittsgebühren) mietfrei gemeindenahen Organisationen überlassen.

Bekanntlich wurde dieses Kontingent im ersten vollen Betriebsjahr 2014 mit lediglich vier Campussaal-Buchungen nicht annähernd ausgeschöpft. Ein Jahr später fanden zehn mietfreie Anlässe statt. Seither organisieren Brugg und Windisch etwa den Neujahrsempfang für Unternehmerinnen und Unternehmer gemeinsam im Campussaal.

Im 2019 hingegen wurde das Kontingent mit neun mietfreien Veranstaltungen – wie 2016 – erneut nicht vollständig genutzt. Laut Betriebsleiter Alain Campiche sind hingegen für 2020 bereits acht mietfreie Veranstaltungen im Campussaal geplant, was wiederum auf eine Ausschöpfung des Kontingents hinweise.

Sechs Veranstaltungen weniger als im Jahr 2018

Die ABA Management GmbH, die den Campussaal Kultur + Kongresse im offiziellen Mandat der Kommunen Brugg und Windisch betreibt, stellt die zehn mietfreien Veranstaltungen pro Jahr zur Verfügung. Regionale Organisationen mit kleinem Budget erhalten gemäss Alain Campiche die Möglichkeit, den modernen Saal für ihre Veranstaltungen zu nutzen und so oftmals zum ersten Mal «die Bühne» zu bekommen, die ihnen durch ihr wertvolles Engagement für die Region auch tatsächlich zusteht. «Darauf sind wir stolz», so der Betriebsleiter. Insgesamt fanden im vergangenen Jahr 62 Veranstaltungen (Vorjahr: 68) im Campussaal statt, was eine Belegung an total 84 (Vorjahr: 92) Tagen zur Folge hatte.

Anfragen von Organisatoren mehrtägiger Veranstaltungen sind eingegangen für Übernachtungsmöglichkeiten im benachbarten Hotel Centurion Tower. Dieses befindet sich noch im Bau. Die über 60 Hotelzimmer sollten Ende Jahr eröffnet werden. «Wir sind überzeugt, dass der Hotelstandort Brugg-Windisch mit business-tauglichen Räumen unsere Veranstaltungen stark unterstützt», hält Alain Campiche weiter fest.

Pro Veranstaltung besuchen im Durchschnitt 407 Personen den Campussaal. Die Kundenzufriedenheit ist exzellent. Neu beträgt die Rate der Wiederholungsbuchungen 71% (Vorjahr: 65%). Als Dank ist die Bevölkerung der Region am 1. September zum nächsten Campussaal-Varieté eingeladen.

Meistgesehen

Artboard 1