Stellenwechsel
Bruggs neuer Stadtschreiber tritt seine Stelle am 1. Mai an

Der Stadtrat hat den 45-jährigen Matthias Guggisberg als Nachfolger von Yvonne Brescianini gewählt. Mit dem Prophetenstädtchen ist der Jurist schon vertraut.

Claudia Meier
Drucken
Teilen
Matthias Guggisberg

Matthias Guggisberg

zvg

Ende Februar wird Stadtschreiber Yvonne Brescianini, wie angekündigt, ihr Büro im Stadthaus räumen. Nach 36 Jahren im Dienste der Stadt Brugg wird sie vorzeitig in Pension gehen. Ihre Nachfolge übernimmt ab 1. Mai Matthias Guggisberg.

Der Stadtrat hat den Rechtsanwalt laut Stadtammann Barbara Horlacher «aus einer ansprechenden Anzahl guter Bewerbungen» für diesen Posten ausgewählt und angestellt. Matthias Guggisberg ist 45 Jahre alt und wohnt mit seiner Familie seit acht Jahren in Brugg. Nach seinem Jus-Studium an der Universität Zürich habe er 2002 das Anwaltspatent erworben, heisst es in einer entsprechenden Mitteilung des Stadtrats.

Danach war er während dreier Jahre als Gerichtsschreiber am Sozialversicherungsgericht des Kantons Zürich tätig. Von 2005 bis 2017 arbeitete er beim Rechtsdienst des Sozialdepartements der Stadt Zürich. Seit 2017 ist Matthias Guggisberg bei der Stadt Winterthur, Soziale Dienste, als Leiter Zentraler Fachsupport sowie als Geschäftsführer der Sozialhilfebehörde tätig.

Für Einwohnerratssitzung kommt Brescianini zurück

«Der Stadtrat ist überzeugt, dass Herr Guggisberg mit seiner langjährigen Erfahrung in der städtischen Verwaltung, seinen vertieften Kenntnissen im Verwaltungsrecht sowie seiner Persönlichkeit das passende Rüstzeug für die vielseitige Stelle des Stadtschreibers mitbringt», schreibt die Behörde weiter.
Für die zweimonatige Übergangsfrist im März und April werden die Stellvertretungen auf mehrere Personen verteilt.

Stadtammann Barbara Horlacher ergänzt: «Wir freuen uns, dass sich Yvonne Brescianini bereit erklärt hat, die erste Einwohnerratssitzung in diesem Jahr, am 6. März, zusammen mit der neuen Einwohnerratspräsidentin Rita Boeck vorzubereiten und an der Sitzung persönlich anwesend zu sein.»

Yvonne Brescianini, die dieses Jahr 62 Jahre alt wird, war seit Dezember 2001 Stadtschreiber von Brugg. Zuvor hatte Jurist Markus Roth dieses Amt seit Januar 1970, als Lauffohr zu Brugg stiess, inne.