Brugg
Brugger Schülerinnen und Schüler haben sich selbst porträtiert

21 Kinder der 5. Klasse von Barbara Gabathuler im Stapferschulhaus Brugg haben ihr Selbstporträt gemalt. Mit diesen wurden sie anschliessend im Brugger Heimatmuseum von Peter Munz fotografiert.

Drucken
Teilen
Oben: Die 5. Klasse von Barbara Gabathuler (Stapferschulhaus) und unten die Mittlere Mädchenschule 1889, ebenfalls vor dem Lateinschulhaus.

Oben: Die 5. Klasse von Barbara Gabathuler (Stapferschulhaus) und unten die Mittlere Mädchenschule 1889, ebenfalls vor dem Lateinschulhaus.

Peter Munz

Die entstandenen Doppelporträts können am Jugendfest im Heimatmuseum Brugg besichtigt werden. Zusätzlich wird ein aktuelles Klassenbild einem Klassenfoto aus dem Jahr 1889 gegenübergestellt.

Die kleine Ausstellung findet im Rahmen des 50-Jahr-Jubiläums des Heimatmuseums statt. Sie wird am Jugendfest Brugg am 3. Juli, von 10.30 bis 14 Uhr sowie am Sonntag, 6. Juli, von 11 bis 15 Uhr im Erdgeschoss des Heimatmuseums gezeigt. Die Kuratorin Marie-Anne Pinheiro sowie der Fotograf Peter Munz werden an diesen Tagen persönlich anwesend sein.(AZ)

Aktuelle Nachrichten