Naturspielplatz
Brugger Rotarier bauen Tipi-Zelte

Der neu gestaltete Naturspielplatz ist ab Frühjahr 2018 für die Öffentlichkeit zugänglich.

Merken
Drucken
Teilen
Rotarier haben beim «Neuhof»mit den Weidenruten viel Arbeit.

Rotarier haben beim «Neuhof»mit den Weidenruten viel Arbeit.

zvg

Bei der Einfahrt zum Berufsbildungsheim Neuhof in Birr entsteht ein 900 Quadratmeter grosser Naturspielplatz, der für die Öffentlichkeit gebaut und im Frühjahr 2018 eröffnet wird. Dieses Projekt kann die Schweizerische Pestalozzistiftung nur dank der grosszügigen Zuwendungen von Gönnerinnen und Gönner realisieren.

Diese Unterstützungen wurden nicht nur durch finanzielle Mittel oder Natural-Spenden erbracht, sondern auch in Form von Arbeitseinsätzen. So haben sich einige Mitglieder des Rotary Club Brugg-Aare-Rhein auf dem Areal des Berufsbildungsheims Neuhof getroffen. Ihr Ziel war es, aus Weidenruten drei Tipi-Zelte für den neu gestalteten Kinderspielplatz zu erstellen.

Dabei wurden sie tatkräftig von Partnerinnen und Töchtern unterstützt. Zuerst galt es, für jedes der geplanten Weiden-Tipis einen gut 40 Zentimeter tiefen Graben, mit einem Durchmesser von rund 3 Metern, auszuheben. Bei einem dieser Gräben war dies mit erheblichem Aufwand verbunden, befanden sich doch überall dicke Wurzeln und viele grosse Steine im Boden.

In die Gräben wurden dann rund 100 Stück 4 bis 5 Meter lange Weidenruten gesteckt und mit dem Aushub bedeckt. Die an diesem sonnigen Novembermorgen gesetzten Weidenruten werden im nächsten Frühling ausschlagen und die natürlichen Wände der drei Tipis bilden.

Nach getaner Arbeit stärkten sich die Rotarier zusammen mit ihren Helferinnen und Helfern bei einem feinen Grill-Zmittag. Die Freude und der Stolz bezüglich der geleisteten Arbeit war unverkennbar. Fast sicher trifft man den einen oder anderen Rotarier und deren Helfer bei der Spielplatzeröffnung am letzten Aprilwochenende 2018 im Berufsbildungsheim Neuhof in Birr an. (az)