«Das ‹Odeon› und die Fachhochschule Nordwestschweiz haben schon bisher eine lose Zusammenarbeit bei wissenschaftlichen Themen und speziellen Filmreihen gepflegt», sagt Stephan Filati, der für das Filmprogramm im bahnhofsnahen Brugger Kino verantwortlich zeichnet. Filati lächelt, denn nun kommt die Surprise: «Aber jetzt wird diese Zusammenarbeit intensiviert und damit auf eine neue Basis gestellt.»

Der Name ist Programm

Das «Odeon», Dozenten sowie Studierende der Fachhochschule (FHNW) entwickeln gemeinsam die neue Filmreihe Campuscinema. Stephan Filati schätzt sich glücklich, dass in den Dozenten Martin Klöti und Thomas Gröbly sowie in der Studierenden Nicola Weissman drei ausgesprochene Filminteressierte in der Programmgruppe mitwirken.

Dass die Wirtschaftsstudentin Nicola Weissman überdies Teilzeit in einem Filmverleih arbeitet, ist laut Filati «zwar reiner Zufall, aber dieser Umstand ist für uns natürlich sehr erfreulich».

Der Name Campuscinema ist Programm. Die Reihe richtet sich vornehmlich an Studierende, aber auch an alle weiteren Interessierten. «In der Pilotphase, die am 27. Februar beginnt, wollen wir jeden Monat einen Film zeigen, wobei wir – nach Möglichkeit – einen Gast einladen wollen für ein Gespräch nach der Vorführung», betont Filati. Hat die Reihe etwas zu tun mit dem Unterrichtsstoff an der FHNW? Stephan Filati nickt: «Und ob. Aber nicht nur. Teilweise nimmt ein Film auch Bezug auf Veranstaltungen, die in der Fachhochschule stattfinden.» Filati erwähnt als Beispiel den Film «Ökonomie des Glücks», der «direkt im Zusammenhang mit einer Tagung im März an der FHNW» steht. Dass sich das «Odeon» schon vor Eröffnung des Campus am 19. Oktober stark macht für eine Zusammenarbeit mit der Fachhochschule, ist kein Zufall: «Wir wollen, dass die Öffentlichkeit merkt, dass eine Verbindung zwischen ‹Odeon›, dem Campus und den Studierenden besteht.»

Mit Markus Imhofs bereits als Kult gehandeltem Bienenfilm «More than Honey» beginnt eine Filmreihe, die für Stephan Filati nach der Pilotphase als fester Bestandteil des «Odeon»-Programms gelten soll.

+

Kasten:

Das Programm

Das Campuscinema Odeon Brugg ist eine Filmreihe für Studierende und Interessierte.

Mi., 27. Februar, 17.30 Uhr

«More than Honey»: Über das soziale Zusammenleben der Bienen.

Do., 7. März, 18 Uhr

«Die Ökonomie des Glücks»: Dokumentarfilm zur Schattenseite von Globalisierung und Grossindustrie.

Mi., 27. März, 17.30 Uhr

«Sadhu» (Vorpremiere)

Dokumentarfilm über die Sinnsuche.

Mi., 24. April, 17.30 Uhr

«Los Amantes Pasajeros»

Mi., 29. Mai, 17.30 Uhr

«Der Imker» (Vorpremiere)

Dokfilm erzählt das Schicksal eines Bienenzüchters.

Weitere Informationen:

Eintritt: Studierende 5 Franken;
andere Gäste 10 Franken

www.odeon-brugg.ch/fhnw

www.fhnw.ch/technik oder

www.fhnw.ch/wirtschaft

Odeon Brugg

Telefon: 056 450 35 66. (AZ)