Partnergemeinden
Brugger halfen notleidender Rottweiler Bevölkerung nach Weltkriegen – so bedankte sich die Stadt

Die Städtepartnerschaft zwischen Brugg und Rottweil (D) besteht seit 1913. Sie gilt als älteste im deutschsprachigen Raum.

Michael Hunziker
Drucken
Teilen
Rottweil (D)

Rottweil (D)

Michaela Rehle;ZVG/Stadt Rottwei
Der Blick vom Hochturm schweift über die Dächer der Innenstadt von Rottweil.

Der Blick vom Hochturm schweift über die Dächer der Innenstadt von Rottweil.

ZVG/Stadt Rottweil

Rottweil ist die Stadt der Türme: Kapellenturm, Schwarzes Tor, Pulverturm oder Hochturm. Letzterer verfügt über eine Aussichtsplattform. Den Blick von dort über die Dächer der mittelalterlichen Innenstadt bezeichnet Tobias Hermann, Referent für Medienarbeit in Rottweil, als persönlichen Geheimtipp. «Den Schlüssel gibt es in der Tourist-Info.» Überragt werden die historischen Monumente neuerdings vom 246 Meter hohen Testturm von Thyssenkrupp. In diesem werden innovative Aufzüge geprüft und zertifiziert, die später in Wolkenkratzern weltweit zum Einsatz kommen. Die Besucherplattform auf 232 Meter Höhe ist die höchste in Deutschland.

Die älteste Stadt Baden-Württembergs mit ihren rund 25'000 Einwohnern sei immer eine Reise wert, fügt Hermann an. «Hier kann man fast 2000 Jahre Geschichte hautnah erleben.» Seit 1913 ist das malerische Rottweil, rund 90 Kilometer südlich von Stuttgart gelegen, Bruggs Partnerstadt. Damals führten die Männergesangvereine von Brugg und Rottweil ein gemeinsames Benefiz-Konzert durch. Nach dem Ersten und nach dem Zweiten Weltkrieg unterstützten die Brugger die notleidende Rottweiler Bevölkerung mit Lebensmitteln-, Geld- sowie Kleiderspenden. Auch mit einer «Schulspeisung» halfen die Brugger den unterernährten Kindern. Die Rottweiler ihrerseits bedankten sich mit der Lieferung von 500 Christbäumen aus ihren Wäldern.

Partnergemeinden

In loser Folge stellt die AZ im Sommer einige Aargauer Gemeinden und ihre Partnerstädte oder -dörfer vor. Bisher erschienen:

- Teil 1: Eiken, Eicken-Bruche (D), Eke (BEL), Eecke (FRA)

Die Städtepartnerschaft gilt als älteste im deutschsprachigen Raum. Gepflegt wird sie heute bei den traditionellen Anlässen wie Jugendfest, Waldumgang, Stadtfest oder Fasnet. «Da trägt sicherlich auch die kurze räumliche Distanz zu regelmässigen und sehr freundschaftlichen Besuchen bei», stellt Tobias Hermann fest. Verbunden sind die Städte ebenfalls über die Literatur, das Deutsch-Schweizer Autorentreffen sowie die römische Vergangenheit und die jahrhundertealte Freundschaft Rottweils zur Schweiz. 2013 konnte auf das hundertjährige Bestehen der Städtepartnerschaft sowie auf das Jubiläum «550 Jahre zugewandter Ort zur Schweizer Eidgenossenschaft» zurückgeblickt werde. Gefeiert wurde mit einem «Rottweiler Schweizjahr» mit kulturellen Aktionen und Veranstaltungen.

Aktuelle Nachrichten