Brugg

Brugger Familien organisieren Zukunftsbörse für bessere Welt

Das Guitar Sound Orchestra – hier bei einem Konzert in der Brugger Stadtkirche – wird im Salzhaus auftreten. ZVG

Das Guitar Sound Orchestra – hier bei einem Konzert in der Brugger Stadtkirche – wird im Salzhaus auftreten. ZVG

Das Team «Sternebrugg» will mit verschiedenen Aktionen möglichst viel Geld für die Flüchtlingskinder sowie die einheimischen Kinder aus Liberia zu sammeln. Fünf Brugger Familien und zwei «Flüchtlingsfamilien» engagieren sich für diese Unicef-Aktion.

Seit 10 Jahren sammeln Kinder Jahr für Jahr während der Sternenwoche, der gemeinsamen Sammelaktion von Unicef Schweiz und der «Schweizer Familie», für Kinder in Not. Mit dabei ist das Team «Sternebrugg»: Es setzt sich aus fünf einheimischen Brugger Familien und zwei «Flüchtlingsfamilien» aus Fislisbach zusammen.

Als Hauptaktion findet am 9. November im Salzhaus Brugg eine Zukunftsbörse mit vielen Attraktionen für die ganze Familie statt. Den Auftakt macht das Guitar Sound Orchestra (GSO). Mit fast dreissig Mitgliedern ist es das grösste Gitarrenensemble der Schweiz. Jugendliche werden eine Podiumsdiskussion mit Komiker Rob Spence, Aila Ziegler von «umweltschutz- und menschenrechtaktiv», Bezirksschullehrerin Regula Ziltener und Liedermacher Martin Meier zum Thema Zukunft leiten. (AZ)

Meistgesehen

Artboard 1