Brugg
Brugger Bezirksschüler wandern in Etappen zum Stadtfest nach Rottweil

Zum Jubiläum «100 Jahre Städtefreundschaft Brugg und Rottweil» begibt sich eine Schar von 20 Schülerinnen und Schülern sowie 2 Lehrern der Bezirksschule in der ersten Septemberwoche auf eine Wanderung zur Brugger Partnerstadt.

Drucken
Teilen
Die (fast vollständige) Wandergruppe vor der Freundschaftslinde beim Lateinschulhaus. Matthias Amiet

Die (fast vollständige) Wandergruppe vor der Freundschaftslinde beim Lateinschulhaus. Matthias Amiet

zvg

Auf der alten Römerstrasse gelangt die Gruppe in vier Etappen über Trasadingen, Blumberg und Villingen-Schwenningen an ihr Ziel. Kleine Strecken werden auch mit Zug und Bus bewältigt. So bleiben aber immer noch Tagesetappen von 20 bis 25 Kilometern, die zu Fuss gemeistert werden müssen.

Am Freitag, 6. September, werden die Schüler in Rottweil eintreffen – rechtzeitig zum Jubiläumsfestakt am Abend und zum Stadtfest, das tags darauf beginnt.

Vor fünf Jahren fand die Wanderung von Brugg nach Rottweil zum ersten Mal statt, damals wie heute mit tatkräftiger organisatorischer Unterstützung durch Edgar Enderle, dem Vorsitzenden der Rottweiler Freunde von Brugg.

Insbesondere nach der Jugendfestansprache von Bürgermeister Werner Guhl sollen in Zukunft wieder vermehrt Jugendliche die alte Städtefreundschaft beleben und einander gegenseitig besuchen. (az)

Aktuelle Nachrichten