Brugg
Brugg wird fit: Fitnesscenter zieht in die City-Galerie

Die Muskeln stählen und den Kreislauf in Schwung bringen? Schon bald wirds möglich mitten in Brugg. Im Oktober eröffnet die Marke «basefit.ch» ein neues Fitnesscenter in der City-Galerie.

Michael Hunziker
Drucken
Teilen
Die Fitnesscenter der Marke basefit.ch sind alle in der gleichen Art eingerichtet. Fitnessinstruktorin Jasmin Birrer zeigt, wie es am Standort Brugg ab Oktober etwa aussehen wird.zvg

Die Fitnesscenter der Marke basefit.ch sind alle in der gleichen Art eingerichtet. Fitnessinstruktorin Jasmin Birrer zeigt, wie es am Standort Brugg ab Oktober etwa aussehen wird.zvg

Es ist ein markantes Gebäude an prominenter Lage. Und trotzdem stand das Obergeschoss der Liegenschaft City-Galerie seit einiger Zeit leer. Damit ist jetzt Schluss. Im Oktober eröffnet die Marke «basefit.ch» ein neues Fitnesscenter im Zentrum von Brugg.

Geschäftsführerin Susanne Wendt ist überzeugt, dass der Standort – mittlerweile der siebte der Marke «basefit.ch» in der Schweiz – zu einer Erfolgsgeschichte werden wird. Einerseits sei der Wettbewerb in Brugg gering, Konkurrenz gebe es in nächster Umgebung nicht. Andererseits sei die City-Galerie, an der Schnittstelle zwischen Neumarktplatz und Altstadt, gut erreichbar – sowohl zu Fuss als auch mit den öffentlichen Verkehrsmitteln oder mit dem Auto. «Bahnhof und Parkplätze befinden sich in unmittelbarer Nähe.»

Dass der Bedarf nach einem Fitnesscenter besteht, haben laut Susanne Wendt die Gespräche mit der Bevölkerung gezeigt. Und der Vorverkauf für die Jahresabonnements stosse auf ein überwältigendes Interesse. «Eine solche Resonanz hatten wir bisher noch nirgends», freut sich die Geschäftsführerin.

Im Moment wird im zweiten Obergeschoss der Liegenschaft, in der früher das Jelmoli-Warenhaus sein Domizil hatte, mit Hochdruck gearbeitet. Gipser, Sanitär, Elektriker – sie alle sind gleichzeitig am Werk. Bereits nichts mehr zu sehen ist im Innern von der einstigen Rolltreppe und vom Treppenhaus. «Früher waren die Etagen miteinander verbunden. Jetzt haben wir wieder eine einzige, abgeschlossene, grosszügige Fläche», sagt Susanne Wendt.

Eingerichtet wird in der Art und Weise der bestehenden Fitnesscenter. Eine Besonderheit der Marke «basefit.ch» ist gemäss Geschäftsführerin Wendt die Konzentration auf das Kerngeschäft Fitness mit den drei Säulen Kraft, Ausdauer und Beweglichkeit. Anders gesagt: Es werden Geräte für Kraft und Ausdauer zu finden sein, aber kein Wellness-Bereich. «Für uns besteht der Vorteil darin, dass wir die vorhandene Fläche wirklich nutzen können. In Brugg sind es, inklusive Garderoben und Empfang, rund 1000 Quadratmeter.»

Ein weiterer Pluspunkt – Susanne Wendt spricht gar vom «schlagenden Argument» – sei der Preis von 555 Franken für ein Jahresabo; bis zur Eröffnung sind es sogar 399 Franken. «Wir möchten Fitness für jeden zugänglich machen, unabhängig von sozialem Status, Alter, Nationalität, Fitnesslevel oder Gesundheitszustand», heisst das Ziel.

Abstriche bei der Einrichtung und der Beratung, betont die Geschäftsführerin, würden aber nicht gemacht: «Wir bieten eine grosse Auswahl an modernen Geräten. Für die Beratung und Betreuung ist freundliches und motiviertes Fachpersonal zur Stelle.»

Aktuelle Nachrichten