Brugg-Windisch
Campussaal: Sesselrücken bei den Betreibern – Zuger Firma übernimmt Mehrheit

Armin und Ute Baumann haben ihre Mehrheit an der ABA Management GmbH verkauft. Kathrin Kalt bleibt als Gesellschafterin und operative Geschäftsleiterin weiterhin für den grossen Veranstaltungssaal sowie die beiden Besitzerkommunen Brugg und Windisch aktiv. Was sich die Beteiligten nun von den neuen Partnern erhoffen.

Claudia Meier
Merken
Drucken
Teilen
Armin Baumann und Kathrin Kalt haben die Veranstaltungen im Campussaal von Anfang an gemanagt.

Armin Baumann und Kathrin Kalt haben die Veranstaltungen im Campussaal von Anfang an gemanagt.

efu (Brugg-Windisch, 10. März 2014)

Vor gut siebeneinhalb Jahren, im Oktober 2013, nahm der Campussaal seinen Betrieb auf. Von Anfang an war die ABA Management GmbH mit Sitz in Remigen an Bord. Diese Firma zeichnet im Mandat der beiden Besitzerkommunen Brugg und Windisch für den Betrieb des Veranstaltungsorts «Campussaal Kultur + Kongresse» verantwortlich.

Jetzt ist es zu einer Handänderung von Stammanteilen bei der ABA Management GmbH gekommen. Per 30. März 2021 wurde der Verkauf von rund 70 Prozent der Stammanteile der Gesellschaft – welche bisher im Besitz von Armin und Ute Baumann waren – an die S & S Capital GmbH abgeschlossen. Das Gesellschafter-Trio der neu involvierten Firma besteht aus den Partnern Siryl und Sliman Souissi sowie Patrick Sutter. Per 1. Mai hat die S & S Capital GmbH den Firmensitz von Hausen AG nach Zug verlegt.

Nicht nur der grosse Campussaal, sondern auch das Foyer kann für Veranstaltungen gemietet werden.

Nicht nur der grosse Campussaal, sondern auch das Foyer kann für Veranstaltungen gemietet werden.

zvg

Die restlichen 30 Prozent der Stammanteile der ABA Management GmbH bleiben im Besitz der operativen Geschäftsführerin Kathrin Kalt. Das Firmendomizil hat in Remigen die Adresse gewechselt. Während die S & S Capital GmbH für die strategische Ausrichtung zuständig ist, kümmert sich Gesellschafterin Kalt um die Positionierung am Markt. Gemeinsam unterstehen sie dem Verwaltungsrat der Campussaal-Betriebs AG mit Geschäftsleiter Peter H. Ernst. Im Bereich der Kundenbeziehungen bleibt das Campussaal-Team unverändert – mit Geschäftsleiterin Kathrin Kalt und Betriebsleiter Alain Campiche.

Synergien im Bereich Online-Marketing sollen Saalauslastung verbessern

Laut dem überarbeiteten Organigramm sind derzeit coronabedingt die beiden Stellen Veranstaltungsverkauf 40 Prozent und Anlassleitung vakant. Durch die neuen Gesellschafter ergeben sich wichtige Synergien im Bereich des Online-Marketings, schreibt die ABA Management GmbH in einer Medienmitteilung.

Die Firma S & S Capital GmbH ist an diversen spezialisierten Firmen beteiligt. Beispielsweise an der im März dieses Jahres neu im Handelsregister eingetragenen Focus Internet AG mit Sitz an der gleichen Adresse in Zug. In der Mitteilung heisst es weiter:

«Es bilden sich daraus Synergien, die für den Betrieb des Campussaals – gerade in der aktuell sehr herausfordernden Coronazeit – enorme Vorteile bietet.»

Geschäftsführung beurteilt die Entwicklung positiv

Die bestehenden hervorragenden Kundenbeziehungen und professionellen Kompetenzen im Kerngeschäft des Eventlocation-Betriebs würden künftig für neue Kundensegmente fokussiert aufgestellt. Das junge Team der neuen Gesellschafter leiste dabei «im zentralen Umfeld der Digitalisierung einen unverzichtbaren Beitrag zur nachhaltigen Weiterentwicklung».

In dieser Konstellation sei der Betrieb des Campussaals optimal für die Zukunft gerüstet. Mit den absehbaren Coronalockerungen sieht die Geschäftsführung eine positive Entwicklung über die nächsten zwölf Monate für den Saal.