Brugg
Erfolgreicher Pilotversuch: Die Kunststoffsäcke gibt es auch künftig

Den Pilotversuch bewertet die Stadt Brugg als erfolgreich, die Kunststoffsammlung wird deshalb fortgesetzt.

Merken
Drucken
Teilen
Rund 2000 Rollen mit jeweils 10 Kunststoffsammelsäcken konnten verkauft werden.

Rund 2000 Rollen mit jeweils 10 Kunststoffsammelsäcken konnten verkauft werden.

Claudia Meier (26. November 2018)

Seit 2019 kann die Bevölkerung an verschiedenen Verkaufsstellen die Kunststoffsäcke der Firma Daetwiler Umweltservice AG beziehen. Rund 2000 Rollen mit jeweils 10 Kunststoffsammelsäcken konnten seit dem Start der Pilotkonzession verkauft werden, hält die Stadt Brugg in einer Medienmitteilung fest.

Verarbeitet werden die gesammelten Kunststoffe zu Regranulat, woraus neue Produkte entstehen. Im Jahr 2019 konnten 63 Prozent der gesammelten Menge stofflich verwertet werden, 2020 waren es 59,64 Prozent, so die Stadt. «Damit wurde die im Konzessionsvertrag festgelegte Zielsetzung des Anteils des stofflich verwertbaren Sammelguts erreicht.»

Und: «Da die Kunden der Daetwiler Umweltservice AG neben dem gefüllten Kunststoffsammelsack meist weitere Wertstoffe ins Recyclingcenter bringen und sich dieses direkt in Brugg befindet, lohnt sich die Sammlung.» (az)