Brugg
Bei Fotovoltaikanlagen soll die Stadt mit gutem Beispiel vorangehen – und damit negative Auswirkungen auf die Klimakrise minimieren

Der Brugger SP-Einwohnerrat Noah Zurfluh befasst sich mit der klimaneutralen Stromversorgung.

Michael Hunziker
Drucken
Teilen
Auf dem Schulhaus Freudenstein sind bereits Solarmodule montiert und in Betrieb genommen worden.

Auf dem Schulhaus Freudenstein sind bereits Solarmodule montiert und in Betrieb genommen worden.

mhu (17. November 2014)

Für Fotovoltaikanlagen auf den städtischen Liegenschaften setzt sich der Brugger SP-Einwohnerrat Noah Zurfluh ein. Zukünftig soll die Errichtung grundsätzlich bei allen geplant werden, insbesondere bei Neubauten und Dachsanierungen.

«Damit die Klimakrise und die damit verbundenen negativen Auswirkungen minimiert werden können, ist eine Reduktion der Treibhausgasemissionen auf ‹Netto-Null› absolut notwendig», begründet Zurfluh in seiner Motion. Bei der Erreichung des Netto-null-Ziels spiele die Energieversorgung eine wesentliche Rolle.

Die Solarenergie leistet einen wichtigen Beitrag

«Um in Zukunft eine klimaneutrale Stromversorgung sicherstellen zu können, sind erneuerbare Energien von entscheidender Bedeutung», führt der SP-Einwohnerrat weiter aus. Gerade auch die Solarenergie leiste einen wichtigen Beitrag.

Noah Zurfluh ist Einwohnerrat der SP.

Noah Zurfluh ist Einwohnerrat der SP.

zvg

Allerdings: Damit das Ziel einer klimaneutralen Stromversorgung erreicht werden kann, sei ein beschleunigter Ausbau der erneuerbaren Energien, vor allem auch der Solarenergie, dringend notwendig, so Zurfluh. Aus diesem Grund seien Massnahmen auf unterschiedlichsten Ebenen erforderlich.

Als Eigentümerin trägt Brugg eine Verantwortung

«Die Stadt Brugg als Eigentümerin von Liegenschaften hat deshalb eine besondere Verantwortung, insbesondere gegenüber zukünftigen Generationen», stellt Zurfluh fest.

Mit der Errichtung von Foto­voltaikanlagen auf allen städtischen Liegenschaften gehe die Stadt mit gutem Beispiel voran, leiste einen Beitrag zur Sicherstellung einer klimaneutralen Stromversorgung und trage damit einen Teil dazu bei, die Lebensgrundlagen auch für zukünftige Generationen zu erhalten.

Aktuelle Nachrichten