In den Videos, die Leserreporter der Aargauer Zeitung geschickt haben, ist zu sehen, dass Rauch aufsteigt, Feuerwehr und Krankenwagen sind vor Ort. Wie ein AZ-Leserreporter schreibt, stammt die Aufnahme aus dem Wydequartier in Birr.

Wie Bernhard Graser, Mediensprecher der Kantonspolizei auf Anfrage bestätigt, ist der Brand kurz nach 5 Uhr im 4. Stock ausgebrochen. Bewohner hatten die Feuerwehr alarmiert, eine 30-jährige Frau und ihre zwei Kinder mussten zur Kontrolle ins Spital gebracht werden. 

Angesichts der Grösse des Hauses rückte die Feuerwehr mit einem Grossaufgebot an. Auf dem Balkon angekommen stellten die Feuerwehrleute fest, dass die Gartenmöbel Feuer gefangen hatten. Sie konnten die Flammen löschen, bevor sich diese weiter auf das Haus ausbreiten konnten.

Die Bewohner mussten das Haus verlassen, konnten aber nach einer halben Stunde wieder in ihre Wohnungen. Der Brand richtete einen Schaden von mehreren zehntausend Franken an. Durch Russ und Rauch geschwärzt ist die Wohnung vorläufig nicht mehr bewohnbar. Die Brandursache ist noch unklar. Die Kantonspolizei Aargau hat ihre Ermittlungen aufgenommen. (kob)

Schicken Sie uns per WhatsApp Videos, Bilder oder Hinweise an 079 858 34 12. Für jedes Video, das online geht, gibt es 50 Franken.

AZ-Leserreporter

Schicken Sie uns per WhatsApp Videos, Bilder oder Hinweise an 079 858 34 12. Für jedes Video, das online geht, gibt es 50 Franken.

Polizeibilder vom August