Bözberg
Therese Brändli wird erneut zur Frau Gemeindeammann gewählt

Patrick Kyburz holt sich in der Gesamterneuerungswahl einen von fünf Sitzen im Gremium. Die vier bisherigen Kandidierenden werden wiedergewählt.

Carla Honold
Drucken
Teilen
Die fünf Sitze des Gemeinderats wurden in den Gesamterneuerungswahlen besetzt.

Die fünf Sitze des Gemeinderats wurden in den Gesamterneuerungswahlen besetzt.

Claudia Meier
Hanspeter Flückiger (1972) wurde nicht in den Gemeinderat gewählt.

Hanspeter Flückiger (1972) wurde nicht in den Gemeinderat gewählt.

zvg

In Bözberg kandidierten sechs Personen für die fünf Sitze im Gemeinderat. Unter den Kandidierenden für die Amtsperiode von 2022 bis 2025 waren mit Heinz Dätwiler, Max Gasser, Therese Brändli und Thomas Obrist vier Bisherige. Hanspeter Flückiger und Patrick Kyburz stellten sich als Neue für den Bözberger Gemeinderat zur Wahl.

Patrick Kyburz (1978) kandidierte erstmals für den Gemeinderat in Bözberg.

Patrick Kyburz (1978) kandidierte erstmals für den Gemeinderat in Bözberg.

zvg

Bei der Wahl schaffte der 42-jährige Kyburz neben den vier bisherigen Ratsmitgliedern den Sprung ins Gremium. Bei einer Stimmbeteiligung von 48,9% wurde Bau- und Wirtschaftstechniker Kyburz mit 406 Stimmen in den Rat gewählt. Flückiger erhielt 254 Stimmen. Das absolute Mehr der Gemeinderatswahl belief sich auf 265 Stimmen.

Therese Brändli wurde in Bözberg erneut gewählt.

Therese Brändli wurde in Bözberg erneut gewählt.

Mario Heller

Vereinzelt gültige Stimmen gingen 152 ein. Zur Frau Gemeindeammann wurde Therese Brändli mit 469 Stimmen wiedergewählt. Thomas Obrist (407 Stimmen) wurde erneut in das Amt des Vizeammanns gewählt.

Alle Ergebnisse aus Bözberg finden Sie im Gesamtartikel.

Aktuelle Nachrichten