Bözberg

Bözberg-Bahntunnel: Eine neue Röhre wegen lumpiger 20 Zentimeter?

..

Rund 150 Jahre nach dem Beginn der Bauarbeiten an der Bözberglinie – und damit auch am Bahntunnel – werden sich jetzt die Ingenieure wieder mit dem Thema eines Bahntunnels durch den Bözberg befassen.

Die Projekt-Organisation Nord der SBB hat jedenfalls einen Auftrag für ein Vorprojekt «Bözberg-Villnachern» für den sogenannten 4-Meter-Korridor Basel–Chiasso öffentlich ausgeschrieben.

«Das Projekt umfasst zwei eingleisige Umfahrungstunnels für die bestehenden SBB-Tunnels Bözberg (2516 Meter) und Villnachern (185 Meter)», wird im detaillierten Aufgabenbeschrieb erklärt. «Das Mandat umfasst die Planung der beiden Neubautunnels inklusive die Verknüpfung mit dem bestehenden Gleis bis und mit Vorprojekt.»

Weder beschlossen noch finanziert

Wann allerdings die Mineure mit ihren gewaltigen Tunnelfräsmaschinen am Bözberg auffahren werden – wenn überhaupt – scheint noch ziemlich ungewiss. Auch wenn eine Motion des Solothurner Ständerates Rolf Büttiker verlangt, dass bis 2016/2017 der durchgehende Schienenkorridor mit vier Metern Eckhöhe zwischen Basel und Chiasso einzurichten und dafür Finanzierungsgrundlagen zu schaffen seien.

Beim Bundesamt für Verkehr will man sich jedenfalls in Sachen der beiden neuen Tunnel am Bözberg nicht allzu weit aus dem Fenster lehnen. «Bei der Ausschreibung der SBB geht es um ein Generalplanermandat, mit dem erste Vorabklärungen im Hinblick auf die allfällige Schaffung eines 4-Meter-Korridors auf der Gotthard-Achse gemacht werden sollen», ist der az Aargauer Zeitung auf Anfrage beschieden worden. «Antworten auf detaillierte Fragen werden erst nach Abschluss dieser Vorabklärungen möglich sein.

Auch Alternativen möglich

Das Vorhaben 4-Meter-Korridor ist derzeit weder gesetzlich beschlossen noch finanziert. Mit den Vorabklärungen wird sichergestellt, dass Bundesrat und Parlament nächstes Jahr auf einer fundierten Basis über die allfällige Schaffung eines 4-Meter-Korridors entscheiden können. Ob der erwähnte Bözberg-Umfahrungstunnel dannzumal ein Teil des 4-Meter-Korridors sein wird, oder ob es Alternativen gibt, lässt sich heute noch nicht sagen.

Sagen lässt sich lediglich, dass der Grund für den Planungsauftrag für zwei neue Tunnels am Bözberg letztlich in fehlenden 20 Zentimetern liegt. «Die Zufahrten zum neuen Eisenbahn-Basistunnel am Gotthard sind nur auf eine Eckhöhe von 3,8 Metern ausgelegt», stellt der Swiss Shippers Council fest. «Bei den immer häufiger eingesetzten Sattelschleppern wird die Eckhöhe von 4 Metern jedoch zunehmend zur Norm.»

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1