Tötungsdelikt Hausen
2. Prozesstag live ++ Beschuldigter: «Weiss nicht, wie die Einstiche in meine Frau passiert sind»

Der Beschuldigte hat am 8. Januar 2018 in Hausen seine Frau und seine Schwägerin erstochen. Diese Woche muss das Bezirksgericht Brugg klären: War es kaltblütiger Mord oder Notwehr? Die Staatsanwaltschaft fordert eine lebenslängliche Freiheitsstrafe. Das Gericht tagt in einer Mehrzweckhalle in Hausen. Verfolgen Sie den zweiten Prozesstag im Liveticker.

Raphael Karpf
Merken
Drucken
Teilen

Der Bericht von Tele M1 zum ersten Prozesstag.

Tele M1