Brugg-Windisch
Bekommt Brugg bald einen eigenen McDonald's?

Auf Facebook löst eine Ankündigung, dass neu ein McDonald’s in den Campus der Fachhochschule Nordwestschweiz kommen soll, eine Debatte über die Verpflegungsmöglichkeiten in Brugg-Windisch aus.

Claudia Meier
Drucken
Teilen
McDonald's macht es spannend in Brugg.

McDonald's macht es spannend in Brugg.

Keystone

Fragt man in der Region Brugg bei Jugendlichen nach, was sie in den Zentrumsgemeinden vermissen, lautet die Antwort oft: «Einen McDonald’s oder einen Burger King.»

Wenn auf dem Neumarktplatz gebaut wird, kommt es vor, dass ein nicht ganz ernst gemeinter, handgeschriebener Zettel an einem Pfosten hängt: «Hier entsteht ein Drive-in-Restaurant von McDonalds’s.» Offenbar wird der Wunsch nach einem neuen Fastfood-Unternehmen immer wieder laut.

Und was ist an diesen Gerüchten dran? Beatrice Montserrat, Mediensprecherin von McDonald’s Schweiz sagt dazu: «Wir bauen unser Restaurantnetz in der Schweiz stetig aus. Pro Jahr eröffnen wir rund zwei bis vier neue Restaurants.» Vor diesem Hintergrund prüfe McDonald’s laufend neue potenzielle Standorte an hoch frequentierter, spannender Lage in der ganzen Schweiz. «Über Restaurantpläne kommunizieren wir aber erst, wenn für einen neuen Standort eine Baueingabe eingereicht wird. Dies ist in der Region Brugg nicht der Fall», so Montserrat weiter.

Auch die Nachfrage bei der Arealis AG und bei HRS Real Estate AG, die für die Vermietung der Gewerbeflächen im Campus Brugg-Windisch zuständig sind, zeigt, dass es aktuell keine konkreten Pläne für ein zusätzliches Fastfood-Restaurant gibt.

Sitzplätze werden knapp

Studierende, Lernende, Dozierende, Passanten und Berufsleute, die am Mittag – vor allem zwischen 12 und 13 Uhr – auf Fastfood setzen, werden sich also weiterhin an den bestehenden Imbissbuden, am Bratwurststand oder bei einem der zahlreichen Take-aways in Brugg oder Windisch verpflegen müssen. Mit der kälteren Jahreszeit sind die Sitzmöglichkeiten auf dem Platz vor dem Campus respektive beim Neumarkt stark eingeschränkt. Beim Take-away im Migros Neumarkt steht man bei nassem Wetter und Kälte wieder etwas enger zusammen. Für einige ist es im Winter sogar bequemer, das Essen von zu Hause mitzubringen und am Arbeitsplatz zu essen.

Ein neues Fastfood-Restaurant einer der internationalen Ketten ist in der Region Brugg seit Jahren ein Thema. Gemäss Facebook-Debatte wurde schon über einen Standort am Neumarktplatz, im Roten Haus oder im ehemaligen Warenhaus Rössli in der Brugger Altstadt diskutiert. In Sachen Abfall und Lärm werden aber auch Bedenken geäussert.

Café in der Altstadt

Uneinig sind sich die Diskussionsteilnehmer auf Facebook darüber, wie die Brugger Altstadt belebt werden könnte. Für einige ist klar, dass es nicht unbedingt ein Fastfood-Restaurant sein muss, sondern eher ein gemütliches Café, das auch am Sonntag geöffnet ist.

Aktuelle Nachrichten