33 besetzte Mauerseglernistplätze befinden sich im Wahrzeichen der Stadt Brugg. Zuoberst wurden am Montag auch Bienenwaben entfernt.

Maja Suter, Präsidentin von Birdlife Brugg, freute sich, dass zwei Probleme gleichzeitig gelöst werden konnten. Sie lobte die unkomplizierte und angenehme Zusammenarbeit mit dem Werkdienst. «Wir stossen mit unseren Anliegen immer auf offene Ohren. Das ist nicht selbstverständlich.» (mhu)