Brugg-Windisch
Beim Campus ist der erste Bagger aufgefahren

Offizieller Baubeginn für die Fachhochschule Markthalle ist am nächsten Montag. Dann wird das Herzstück des Campus gebaut. Der rote Bagger steht schon.

Louis Probst
Merken
Drucken
Teilen
Lang ersehntes Bild: Beim Fachhochschulcampus Brugg-Windisch ist der erste Bagger aufgefahren. lp Lang ersehntes Bild: Beim Fachhochschulcampus Brugg-Windisch ist der erste Bagger aufgefahren. lp

Lang ersehntes Bild: Beim Fachhochschulcampus Brugg-Windisch ist der erste Bagger aufgefahren. lp Lang ersehntes Bild: Beim Fachhochschulcampus Brugg-Windisch ist der erste Bagger aufgefahren. lp

Noch wirkt er zwar etwas verloren, der rote Bagger im riesigen Gelände zwischen der Zürcherstrasse und der Steinackerstrasse, auf jenem Gelände, auf dem mit der neuen Fachhochschule Markthalle in den kommenden Monaten sozusagen das Herz des Fachhochschul-Campus gebaut wird.

Die Bauleute bilden eine Vorhut

Der einsame Bagger und die wenigen Bauleute, die mit Vermessungsgerät und Jalons zwischen den Erdhügeln arbeiten, bilden gewissermassen eine Vorhut. Auf den neuen Bautafeln steht nämlich – neben dem Dank an die Stimmbürgerinnen und Stimmbürger für das Ja zum Kauf der Räume für die Fachhochschule – klar zu lesen: «Baubeginn am 21.März». Offensichtlich ist aber mit den Bauarbeiten bereits jetzt begonnen worden.

Auf die Nachfrage hin, ob denn
für das neue Fachhochschulgebäude Markthalle – immerhin beläuft sich die Investition allein des Kantons auf insgesamt 190 Millionen Franken – keine Spatenstich-Zeremonie stattfinden würde, winkt man beim Kanton ab: Statt eines Spatenstichs wird am 14.Juni eine offizielle Grundsteinlegung stattfinden. Der eigentliche Spatenstich habe seinerzeit bereits mit dem Beginn der archäologischen Grabungen stattgefunden, heisst es.

Bauen an Campus-Teilprojekten

Gebaut wird aber auch an den Campus-Teilprojekten rund um das Areal für das neue Fachhochschulgebäude. In den letzten Wochen sind die Arbeiten für den Campus-Boulevard – den Abschnitt der Zürcherstrasse zwischen den neuen Kreiseln Harmonie und Bachthalen – weit fortgeschritten.

Und auch der Rohbau für die neue Personenunterführung Passage Königsfelden – die auch der Verbindung des Fachhochschul-Campus mit dem Sportausbildungszentrum Mülimatt dienen wird – ist bereits weit vorangekommen.