Der Brugger Einwohnerrat hat seinen Präsidenten – in diesem Fall seine Präsidentin – für die Jahre 2016 und 2017 gewählt. 37 von 40 Stimmen holte sich die Grüne Barbara Horlacher. Ein glanzvolles Resultat, dem grossen Applaus und stehende Ovationen folgten. «Ich nehme die Wahl an und bin stolz darauf, Präsidentin des Einwohnerrats zu sein», sagte Horlacher im Anschluss. «Ich bin gespannt auf die Aufgaben und freue mich, die Stadt Brugg in der Öffentlichkeit vertreten zu dürfen. Respekt habe ich vor der Arbeit. Ich hoffe, dass ich den Rat genauso konsequent führen kann, wie es Jürg Baur in den letzten zwei Jahren gemacht hat.»

SVP-Vertreter wird Vizepräsident

Als Vizepräsident wurde gestern Abend der SVP-Vertreter Stefan Baumann gewählt. 28 Einwohnerräte konnte er von sich überzeugen, 4 leere Stimmen gingen genauso ein wie 8 Stimmen an vereinzelte. Auch Baumann, der als Offizier aktiv ist in der Feuerwehr, nahm die Wahl an und dankte für das Vertrauen.

Stimmenzähler bleibt weiterhin Hanspeter Stalder (FDP). Als zweiter in diesem Amt wird neu Mischa Bertschi (SP) tätig sein. «Er kann zählen und rechnen, das weiss ich, weil ich seine Lehrerin war», liess Rita Boeck (SP) vor der Wahl schalkhaft verlauten.