Windisch

Autofahrerin fährt in Stützmauer – den Führerausweis ist sie vorläufig los

Eine Automobilistin verursachte am Montag in Windisch einen Selbstunfall mit ihrem Fahrzeug und verletze sich leicht. Die Kantonspolizei klärt nun den Unfallhergang ab.

Eine 49-jährige Schweizerin fuhr am Montagmittag, um 13.20 Uhr, mit ihrem BMW von Gebenstorf Richtung Windisch. Wie die Kantonspolizei Aargau mitteilt, prallte sie im Innerortsbereich auf der Zürcherstrasse gegen eine Stützmauer am rechten Strassenrand. Die Lenkerin aus der Region zog sich dabei leichte Verletzungen zu. 

Zur Abklärung des Verdachts auf Führen eines Fahrzeugs unter Drogen- oder Medikamenteneinfluss hat die Kantonspolizei im Auftrag der zuständigen Staatsanwaltschaft eine Blut- und Urinuntersuchung angeordnet. Zudem nahm sie der Lenkerin den Führerausweis vorläufig ab.

Die aktuellen Polizeibilder vom Dezember

Meistgesehen

Artboard 1