Brugg
Aus eins mach zwei: Stadtbauamt wird aufgeteilt

Der Stadtrat Brugg teilt das heutige Stadtbauamt auf: in eine Abteilung Planung und Bau sowie eine Abteilung Werkdienst. Das bisherige System ist an seine Kapazitätsgrenzen gestossen.

Drucken
Teilen
Der Werkdienst gehört zu den grössten Abteilungen der Stadtverwaltung.

Der Werkdienst gehört zu den grössten Abteilungen der Stadtverwaltung.

Die hohe Bautätigkeit und eine starke Zunahme der zu bewältigenden Projekte in den Bereichen Planung und Bau der Stadt Brugg führten in jüngster Vergangenheit dazu, dass das Stadtbauamt an seine Kapazitätsgrenzen gestossen ist. Eine extern in Auftrag gegebene Organisationsanalyse löste daraufhin einen Entwicklungsprozess aus.

Als Ergebnis aus diesem Prozess hat der Stadtrat beschlossen, das heutige Stadtbauamt in die Abteilung Planung und Bau und die Abteilung Werkdienst aufzuteilen. Dies berücksichtigt, dass die neue Abteilung Werkdienst (bisher Unterabteilung Bauamt/Werkhof) für sich schon grösser ist als die meisten anderen Abteilungen der Stadtverwaltung und bezüglich des Aufgabengebietes sich auch deutlich von den Büroabteilungen unterscheidet.

Die Abteilung Planung und Bau wird wiederum in die drei Bereiche Hochbau und Stadtentwicklung, Liegenschaften und Anlagen sowie Tiefbau unterteilt, womit klarere Führungsstrukturen und Arbeitsprozesse erreicht werden sollen. (az)