Brugg
Aufrichtefest gefeiert: Kindergarten-Rohbau in Brugg ist vollendet

Der neue Kindergarten Bilander in Brugg ist im Rohbau fertig. Am späteren Donnerstagnachmittag ist an der Seidenstrasse das Aufrichtefest gefeiert worden.

Merken
Drucken
Teilen
Für das Aufrichtefest bringen die Kindergärtler die geschmückten Tannenbäumchen im Wagen mit.

Für das Aufrichtefest bringen die Kindergärtler die geschmückten Tannenbäumchen im Wagen mit.

Michael Hunziker

Anwesend am Kindergarten-Aufrichtefest in Brugg waren Planer, Handwerker und Anwohner, Vertreter von Behörden und Verwaltung, Lehrpersonen sowie – als Hauptakteure – die Kindergärtler.

Ausgestattet mit Bauhelmen und gelben Leuchtwesten kamen sie mit den geschmückten Tannenbäumchen anmarschiert. Ganz nach altem Brauch wurden diese von den Zimmermannen auf dem Flachdach angebracht. «Egal, ob’s regnet, stürmt, ob’s schneit; hier steht Eure Zuflucht jetzt bereit. Gebaut aus Holz, natürlich und rein; soll dies ein Ort der Freude sein», hielten sie in ihrer Ansprache fest. «Jetzt und heute und für alle Zeiten, sollen diese Räume das Glück begleiten.»

Roland Hürzeler, Geschäftsführer der Hürzeler Holzbau AG in Magden, überreichte den Kindern einen grossen Schlüssel aus Holz für das Gebäude. Die Mädchen und Buben ihrerseits gaben das Baustellenlied zum Besten, dann ging es für einen ersten Augenschein ins Innere – in die halbfertige Stube, wie Willi Kohler von der Abteilung Planung und Bau in Brugg feststellte. Zu sehen seien aber die Dimensionen, sagte Kohler. Die Holzstruktur verleihe dem Ganzen ein wunderbares Innenleben.

Dass der fertige Kindergarten wunderschön werde, daran zweifelte auch Vizeammann Andrea Metzler nicht. Der Nachbarschaft dankte sie für die Geduld und das Verständnis, schliesslich sei der Bau mit Umtrieben verbunden.

Für den neuen Kindergarten Bilander – der sich am bisherigen Standort befindet – hatte der Einwohnerrat im Juni 2014 einen Kredit von knapp 2,1 Mio. Franken genehmigt. Der Bezug des Holzbaus ist im Frühling 2016 geplant. (mhu)