Habsburg
Auf Schloss Habsburg wird das Restaurant-Inventar verkauft

Schlossherr Hansedi Suter tritt nach 34 Jahren ab. Das Restaurant auf der Habsburg hat er Anfang Monat geschlossen. Jetzt räumt er auf und bereitet alles vor für die Übergabe.

Drucken
Teilen
Nach 34 Jahren kommt es imRestaurant auf Schloss Habsburg zu einem Mieterwechsel. efu

Nach 34 Jahren kommt es imRestaurant auf Schloss Habsburg zu einem Mieterwechsel. efu

EMANUEL PER FREUDIGER

Diesen Samstag, Sonntag und Montag, jeweils von 10 bis 16 Uhr, verkauft Suter das Restaurant-Inventar. Zu haben sind Teller, Tassen sowie die aktuellen Tischtücher genauso wie – als Erinnerungsstücke – die alten mit dem Schloss-Signet, grüne für den Aussenbereich wie lachsfarbene für die Innenräume.

Auch Gläser, Küchen- oder Dekor-Artikel wie Windlichter, sogar eine Flasche «Habsburger» können erworben werden. «Alles für den täglichen Gebrauch des Restaurants wird veräussert», fasst Hansedi Suter zusammen. Anders gesagt: Nur das Mobiliar – Tische und Stühle – bleibt im Restaurant.

Suter gesteht, dass beim Aufräumen und Reinigen die Emotionen hochkommen. Er habe zwar den Entscheid gefällt, frühzeitig in den Ruhestand zu treten – «ich wollte diesen Schritt machen und einen anderen Weg gehen» –, aber die Situation sei zu vergleichen mit einer Scheidung. Der Moment, wenn er den Schlüssel auf der Habsburg zum letzten Mal drehe, werde mit Sicherheit nicht einfach, ist er überzeugt.

Renovation in Winterpause

Wer der künftige Mieter wird, soll Ende dieses Monats bekannt gegeben werden. Als Besitzer der Habsburg hat der Kanton Aargau die Stelle ausgeschrieben. Der Mieterwechsel und die Winterpause werden genutzt, um Renovations- und Instandsetzungsarbeiten auszuführen.

Spätestens am 1. April des nächsten Jahres soll das Schlossrestaurant unter neuer Führung seine Türen wieder öffnen. (mhu)

Aktuelle Nachrichten