Brugg

Auf dem Neumarktplatz sind die Sitzinseln abgeriegelt

Geisterhafte Leere in der Brugger Innenstadt: Rund um den Neumarkt sind die Sitzgelegenheiten abgesperrt

Geisterhafte Leere in der Brugger Innenstadt: Rund um den Neumarkt sind die Sitzgelegenheiten abgesperrt.

Seit Freitagnachmittag sind sämtliche Sitzgelegenheiten auf dem Neumarktplatz abgesperrt. Noch am Mittag war der Platz bei schönem Wetter gut besucht. Zu gut. «Insbesondere am Freitag und Samstag, als das Wetter wärmer wurde, musste die Polizei vermehrt einschreiten, weil die Abstandsregeln nicht eingehalten wurden», sagt Bernhard Graser von der Kantonspolizei.

Aufgestellt hat die Gitter die Regionalpolizei Brugg im Auftrag der Kantonspolizei. Punktuelle Wegweisungen seien nicht nachhaltig, so Graser. Freigewordene Sitzplätze würden nach Abzug der Polizei durch andere Personen besetzt. Weitere Massnahmen sind indes nicht geplant: «Solange die Leute die Verhaltensanweisungen befolgen, sieht die Polizei keine Veranlassung für weitere Absperrungen.» (pbr)

Meistgesehen

Artboard 1