Birr/Albuquerque

Amra Sadikovic verbessert sich um fast 100 Ränge in Weltrangliste

Die Tennisspielerin aus Birr legt ein beeindruckendes Comeback hin. Jetzt gibt Amra Sadikovic in den USA Gas.

Die Tennisspielerin aus Birr legt ein beeindruckendes Comeback hin. Jetzt gibt Amra Sadikovic in den USA Gas.

Beim ITF-Turnier in Albuquerque hat Amra Sadikovic, Tennisspielerin aus Birr, als Qualifikantin die Halbfinals erreicht. Dank diesem grossen Erfolg hat sie sich in der Weltrangliste um beinahe 100 Ränge verbessert. Ein beeindruckendes Comeback.

Das Comeback von Amra Sadikovic wird immer beeindruckender. Bei allen ihrer bisher sieben Turniere hat sie mindestens eine Runde im Hauptfeld überstanden und das, obwohl sie sich sechs Mal durch die Qualifikation spielen musste. Zudem hat sie vor zwei Wochen in Frankreich gegen die Top-100-Spielerin Kaia Kanepi aus Estland gewonnen. Und nun hat sie zum Start ihrer Amerika-Tour den grössten Erfolg seit ihrem Neustart feiern können.

Beim mit 75 000 Dollar dotierten ITF-Turnier in Albuquerque überstand Sadikovic drei Qualifikationsmatches und feierte in der ersten Runde einen weiteren wichtigen Sieg gegen die einheimische Nicole Gibbs (WTA 144). Sie gewann mit 4:6, 6:3, 6:4. Und auch in den darauffolgenden zwei Runden blieb Sadikovic ungefährdet. Zuerst eliminierte sie die Französin Sherazad Reix (WTA 267) in zwei Sätzen und dann schlug sie gleich auch noch Tamira Paszek (WTA 219). Gegen die Österreicherin, die vor gut zwei Jahren noch die Weltnummer 26 war, siegte die Birrerin mit 6:4, 6:3.

Grosser Sprung nach vorn

Und auch im Halbfinal hätte sie beinahe einen Sieg davon tragen können. Sie verlangte Naomi Broady (WTA 127) alles ab, musste sich dann aber knapp mit 4:6, 7:5, 4:6 geschlagen geben. Dank den sechs Siegen in Folge und der daraus resultierenden Halbfinalqualifikation gewinnt Amra Sadikovic 47 Punkte für die Weltrangliste. Damit macht sie beinahe 100 Ränge gut und klopft bereits wieder an die Tür der Top 300 – und das nach nur gerade sieben gespielten Turnieren. Sie belegt in der Weltrangliste nun den 308. Rang.

Direkt nach ihrem Halbfinal-Aus ist die 26-Jährige nach Las Vegas geflogen, wo sie bereits die erste Qualifikationsrunde für das nächste Turnier bestritt.

Meistgesehen

Artboard 1