Das Mädchen reisst die Augen weit auf – und knallt dann in ein anderes Putschiauto. Ein schelmisches Grinsen huscht über ihr Gesicht, und schon sucht sie nach dem nächsten Opfer.

Die Bahnen auf der Schützenmatt sind bei den Kindern am Spielnachmittag besonders beliebt. Das Kettenkarussell lässt die Kinder hoch in der Luft fliegen, auf dem beliebten Trampolin werden faszinierende Kunststücke gezeigt, und beim Fischen zeigen die Schüler ihre Geschicklichkeit.

Weiter hinten kreischen Erwachsene und Kinder gleichermassen auf der Bahn «Take off», laut geht es auch an den Töggelikasten zu und her.

Seifenkistenrennen durch die Altstadt am Spielnachmittag

Seifenkistenrennen durch die Altstadt am Spielnachmittag

Ein Bub ballt die Faust, er hat gerade ein Tor geschossen. Währenddessen geniessen Angehörige einer Musikgesellschaft eine Pause unter den schattenspendenden Bäumen, die Getränke am Stand verkaufen sich an diesem Nachmittag, an dem um die 30 Grad gemessen werden, gut.

Schöne Erinnerungen

In der Altstadt sausen die älteren Kinder in Seifenkisten die Strasse hinunter und kurven gekonnt um die aufgestellten Pylonen. Eine Fotobox sorgt für ein schönes Erinnerungsbild an diesen prächtigen Spielnachmittag und glänzende Ballone lassen bei den Kleinsten die Kinderaugen glänzen.

In der Seifenkiste saust dieser Bub die Brugger Altstadt hinunter und kurvt um die aufgestellten Pylonen.

In der Seifenkiste saust dieser Bub die Brugger Altstadt hinunter und kurvt um die aufgestellten Pylonen.

Wer kann, sucht sich ein Spiel aus, das im Schatten stattfindet, oder versorgt sich mit einer Glace oder einem erfrischenden, kühlen Getränk. Gestärkt nehmen die Kinder einen nächsten Posten in Angriff. So treten sie beispielsweise – befestigt an einem Gummiseil – gegeneinander an in einem Sprint oder messen sich beim Streetball oder im lebensgrossen Töggelikasten. Ein Riesenspass.