Schneesport

Alle fiebern der Eröffnung der Skilifte entgegen – am Rotberg könnte es nun endlich klappen

Sausen am Rotberg bald wieder Hunderte Schlittler den Hang hinab? Dieses Wochenende könnte es klappen. (Archivbild)

Sausen am Rotberg bald wieder Hunderte Schlittler den Hang hinab? Dieses Wochenende könnte es klappen. (Archivbild)

Seit dem ersten Schneefall im Aargau können es Gross und Klein kaum erwarten, bis die Skilifte in der Region ihren Betrieb aufnehmen. Auf dem Rotberg in Villigen – und auch beim Skilift Föhrlimatt in Wegenstetten – könnte es dieses Wochenende klappen. Jetzt muss nur noch das Wetter mitspielen.

Ob mit oder ohne Skilift: Geschlittelt wird im Aargau bereits, was das Zeug hält. Doch wäre das nicht schön, wenn man den schweren Bob nach der Sausefahrt ins Tal nicht selbst wieder den Hang hochschleppen müsste?

An diesem Wochenende könnte diesem Problem Abhilfe geschaffen werden – sofern es mit der Eröffnung der Skilifte endlich klappt. Auf Facebook schreibt Roger Meier vom Skilift Rotberg in Villigen am Donnerstag: «Der Skilift ist voraussichtlich am Samstag und Sonntag in Betrieb!»

Der Schnee ist da – nur mit den Temperaturen hapert es

Doch was könnte denn jetzt noch schiefgehen? «Es hat gestern ordentlich geschneit», erklärt Meier gegenüber der az. «Heute Morgen waren die Verhältnisse eigentlich sehr gut, doch dann haben uns die Sonne und die warmen Temperaturen einen Strich durch die Rechnung gemacht.»

Auf +2 Grad kletterte das Quecksilber am Rotberg und setzte dem Schnee so sehr zu, dass eine Eröffnung des Skiliftbetriebs erneut in die Ferne rückte. Doch Meier ist zuversichtlich, dass es aufs Wochenende klappt: «Morgen Freitag soll es in Villigen richtig kalt werden. Dann werden wir je nach Schneeverhältnis entscheiden, ob wir am Samstag loslegen.» Die neuesten Informationen finden Schlittelfans auf der Webseite des Skilifts Rotberg, auf Facebook oder über die kostenlose «Smokesignal»-App.  

Sonderbewilligung gegen den Ansturm

Sollte es mit der Eröffnung klappen, rechnet Roger Meier mit einem regelrechten Run auf den Skilift. «Letztes Jahr parkierten die Autos auf einer Länge von 2,5 Kilometern», erinnert sich Meier lachend. Doch für diese Saison hat der Skiliftbetreiber vorgesorgt und beim Kanton eine Sonderbewilligung eingeholt, die es den Besuchern gestattet, entlang der sonst gesperrten Strasse zum Skilift zu parkieren.

Spass im Schnee: Die Aargauer pilgern in Scharen auf den Horben und Rotberg

Spass im Schnee: Die Aargauer pilgern in Scharen auf den Horben und Rotberg (Januar 2016)

Roger Meier ist nicht der einzige Skiliftbetreiber der Region, der eine Eröffnung des Winterbetriebs ins Auge fasst. Auch beim Skilift Förlimatt in Wegenstetten ist man zuversichtlich, dass der Schlittelspass am Wochenende beginnen kann. (luk)

Meistgesehen

Artboard 1