Scherz

Akku geht in Flammen auf und verwüstet Einfamilienhaus – eine Person im Spital

Blick ins verwüstete Einfamilienhaus.

Blick ins verwüstete Einfamilienhaus.

Ein Brand in Scherz hat am Mittwochnachmittag einen grossen Schaden in einem Einfamilienhaus verursacht. Dieses ist vorübergehend nicht mehr bewohnbar. Eine Person wurde leicht verletzt.

Der Brand am Burgweg in Scherz brach kurz nach 13.30 Uhr aus: Eine Bewohnerin schlug beim Feuerwehrnotruf Alarm. Sie berichtete von Rauch im Untergeschoss.

Die Feuerwehr löschte Brand rasch, wie die Kantonspolizei Aargau am Donnerstag mitteilt. "Das gesamte Haus wurde durch den Rauch und Russ beschädigt", schreibt sie. "Der Sachschaden dürfte hoch sein." 

Eine Person wurde mit Verdacht einer Rauchgasvergiftung ins Spital gebracht.

Die ersten Ermittlungen der Kantonspolizei Aargau lassen den Schluss zu, dass der Akku eines Modellflugzeuges zum Brand geführt hat. Diesen hatte der Hausbesitzer an ein Ladegerät angeschlossen.

Schicken Sie uns per WhatsApp Videos, Bilder oder Hinweise an 079 858 34 12. Für jedes Video, das online geht, gibt es 50 Franken.

Schicken Sie uns per WhatsApp Videos, Bilder oder Hinweise an 079 858 34 12. Für jedes Video, das online geht, gibt es 50 Franken.

Die Polizeibilder vom Januar:

Meistgesehen

Artboard 1