Windisch
87-jähriger Ford in Konkursmasse: Warum er ein Schnäppchen ist

In der Konkursmasse der ehemaligen Subaru-Garage Grandag AG in Windisch befinden sich neben Schweissanlage und Pneumontiermaschine 15 Fahrzeuge – und darunter mit einem Ford Modell A auch ein echter Oldtimer. Klicken Sie sich durch die Bildergalerie.

Merken
Drucken
Teilen
Liquidation Grandag Ford Model A 1930
14 Bilder
Das Modell A war der Nachfolger des bekannten Ford Modell T, der als erstes Auto in Serie hergestellt wurde.
1930 kostete ein Modell A zwischen 385 und 570 US-Dollar.
Liquidator Jakob Aeschlimann wird den Wagen mit 17'000 Franken anschreiben. Allerdings...
... könnte man für ein Modell A deutlich mehr Geld bekommen, wie Aeschlimann sagt. Das Problem: Der Ford bekommt wohl keine Zulassung in der Schweiz.
Das liegt daran, dass er komplett umgebaut wurde. Nun dürfte es schwierig werden, die Anforderungen zu erfüllen. Aeschlimann rechnet, dass der Wagen mit Zulassung...
... zwischen 45'000 und 50'000 Franken einbringen könnte.
Unter anderem wurde der Motor ausgewechselt.
Auch die für das Modell A prägenden schwarzen Kotflügel fehlen.
Ohne Änderungen würden für den Ford beim Zulassungsentscheid die Anforderungen von 1930 gelten, erklärt Aeschlimann. Wegen den neueren Teilen gelten aber modernere Massstäbe.
Die Plakette weist das Auto als Modell A aus.
Die Grandag-Garage importierte den Ford 2013 aus Deutschland. Über die frühere Geschichte des Autos weiss Aeschlimann nichts.
Dazu fehlen ihm die nötigen Dokumente.
Die umfangreichen Änderungen, die ein Autoliebhaber angebracht hatte, erhielt der Wagen vor seiner Zeit in der Schweiz.

Liquidation Grandag Ford Model A 1930

Jakob Aeschlimann Liquidationen

Sehen Sie ausserdem: