Neuzuzügerapéro
798 Personen aus 60 Nationen: Die Stadt Brugg ist ihre neue Heimat

Zwischen dem 16. Juni 2016 und dem 31. August 2017 sind 798 Personen aus 60 Nationen in die Stadt Brugg gezogen. Am Neuzuzügerapéro mit Stadtführung haben 182 von ihnen – darunter 42 Fremdsprachige – teilgenommen. Sehen Sie in der Galerie, warum die Leute nach Brugg gezogen sind und wie es ihnen in der Stadt gefällt.

Janine Müller
Merken
Drucken
Teilen
Warum sind Sie nach Brugg gezogen und wie gefällt es Ihnen?
8 Bilder
Angela Mazzotta (28) und Francesco Chilelli (28) «Wir sind beide in der Region aufgewachsen und nun frisch zusammengezogen. Das Stadtleben war uns wichtig, dennoch wollten wir nicht zu weit weg. Wir pendeln nach Aarau und Zürich, darum ist es gut, dass Brugg so gut erschlossen ist. Die Stadt bietet gute Einkaufsmöglichkeiten.»
Daniel Jetzer (51) «In Baden habe ich verzweifelt nach günstigem Wohnraum gesucht, aber nicht gefunden. Darum bin ich jetzt hier. Die Verbindungen nach Zürich sind gleich gut wie in Baden. Brugg finde ich sehr romantisch und die Infrastruktur stimmt.»
Rahel Roth (38) «Ich bin vor allem wegen des Freundeskreises und wegen der Arbeit – ich bin in der Heilbar tätig – nach Brugg gezogen. Der Stadtteil Umiken, wo ich wohne, ist einfach schön und ich schätze es, dass die Stadt so zentral liegt.»
Livia (27) und Qendrim (28) Beqiraj «Seit bald einem Jahr wohnen wir jetzt hier und fühlen uns sehr wohl in Brugg. Die Lage war entscheidend für unseren Umzug. Unsere Erwartungen wurden erfüllt.»
Hannelore Merkt (80) und Siegfried Merkt (77) «Wir haben in einem Haus in Klingnau gewohnt, dann wurde es verkauft. Jetzt haben wir unsere Traumwohnung in Lauffohr gefunden und sind erst noch in der Nähe der Verwandtschaft. Den Neumarkt dürfte man etwas moderner gestalten.»
Anna (28) und Max (29) Oldorf «Wegen des Studiums von Anna sind wir nach Brugg gezogen. Uns gefällt es gut hier. Es ist zentral und trotzdem ruhig. Und auch die Einkaufsmöglichkeiten sind gut, es gibt alles, was man braucht.»
Walter Hiltebrand (65) «Früher bin ich von Schafisheim, wo ich aufgewachsen bin, mit dem Velo nach Brugg gefahren. Die Stadt gefällt mir, sie funktioniert ausgezeichnet und ist schön gepflegt. Nachdem ich lange im Ausland, unter anderem in Paris war, habe ich mich gegen Aarau und für Brugg entschieden.»

Warum sind Sie nach Brugg gezogen und wie gefällt es Ihnen?

Michael Hunziker