Windisch
23-jährige gerät auf Gegenfahrbahn: 15'000 Franken Sachschaden

Am Sonntagmorgen verlor eine junge Schweizerin die Kontrolle über ihren Suzuki und geriet damit auf die Gegenfahrbahn, wo sie mit einem anderen Auto kollidierte. Es entstand ein hoher Sachschaden, verletzt wurde aber niemand.

Drucken
Teilen
Eine Autofahrerin geriet auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einem entgegenkommenden Auto.

Eine Autofahrerin geriet auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einem entgegenkommenden Auto.

Kapo AG

Am Sonntagmorgen um 10:30 fuhr eine 23-jährige Schweizerin in einem Suzuki von Windisch Richtung Gebenstorf, als sie ins Schleudern geriet, den Randstein am rechten Strassenrand touchierte und anschliessend auf die Gegenfahrbahn geriet. Dort kollidierte die Lenkerin mit einem anderen Auto.

Der Suzuki drehte es bei der Kollision, bis er auf dem Grünstreifen zum Stillstand kam. Zwar gab es keine Verletzten, an den Autos entstand aber ein Sachschaden von rund 15'000 Franken. Die Lenkerin musste zudem ihren Führerausweis abgeben und sich einem Blut- und Urintest unterziehen.