Mülligen
22-jähriger Albaner mit einem Kilogramm Heroin erwischt

Die Kantonspolizei konnte am Montagnachmittag einen 22-jähriger Albaner festnehmen und dabei Betäubungsmittel sicherstellen. Der mutmassliche Heroinhändler wurde vorläufig inhaftiert.

Drucken
Teilen
Die sichergestellten Drogen beim 22-jährigen Albaner.

Die sichergestellten Drogen beim 22-jährigen Albaner.

Kapo AG

Nachdem die Kantonspolizei Aargau nach Ermittlungen in Mülligen eine Wohnadresse aufsuchten, stiessen die Polizisten im Mehrfamilienhaus auf einen 22-jährigen Albaner, der keinen festen Wohnsitz in der Schweiz besitzen dürfte. Der Mann wurde angehalten und vorläufig festgenommen. Er führte über 40 Gramm Heroin mit sich.

Bargeld, Mobiltelefone und Drogen sichergestellt

Die Staatsanwaltschaft Brugg-Zurzach eröffnete eine Strafuntersuchung und ordnete eine Hausdurchsuchung in einer kleinen Wohnung an.

Dabei stiessen die Polizisten auf Bargeld, Mobiltelefone sowie Betäubungsmittel. Die Sicherstellung der Drogen beträgt rund 1 kg mutmassliches Heroin und über 1 kg mutmassliches Streckmittel.

Bei der Polizeiaktion wurde die Kantonspolizei Aargau durch Angehörige der Kantonspolizei Zürich unterstützt. Die Staatsanwaltschaft verfügte die Inhaftierung und
beantragt beim Zwangsmassnahmengericht die Anordnung von Untersuchungshaft. Zur Abklärung verübter Straftaten wurden umgehend intensive Ermittlungen eingeleitet.

Aktuelle Nachrichten