Bachelor

19-jährige Windischerin glaubt an die grosse Liebe – und sucht sie im Fernsehen

Julia (19) aus AG: «Ich habe mich und meinen Freund beim Sex gefilmt»

Julia (19) aus AG: «Ich habe mich und meinen Freund beim Sex gefilmt»

Julia ist das Küken unter den Rosenanwärterinnen. Die 19-Jährige modelt gerne in ihrer Freizeit und wenn sie verliebt ist, stalkt sie ihren Crush auch mal.

Julia, 19, ist die jüngste Kandidatin der neuen Bachelor-Staffel. Die Produktion fand im Hochsommer coronabedingt nicht wie geplant in Thailand, sondern in Portugal statt. Am Montag geht es los.

Am Montag um 20.15 Uhr ist es wieder so weit: Sendestart der diesjährigen Bachelor-Staffel. Es ist bereits die neunte Staffel der Datingshow in der Schweiz. In zehn Folgen buhlen 17 Frauen auf dem Privatsender 3+, der wie diese Zeitung zu CH Media gehört, um die Gunst von Bachelor Alan Wey.

Eine davon ist Julia aus Windisch. Mit ihren 19 Jahren ist sie die jüngste Kandidatin der Staffel. «Das Singleleben ist nichts für mich», gibt die junge Frau offen zu. Erst kürzlich hatte sie sich von ihrem Freund getrennt. Dann bewarb sie sich als Kandidatin für die Kuppelsendung.

Aus ihrem Umfeld wusste nur gerade ihr Mami darüber Bescheid. «Sie war zwar überrascht, dass ich beim Bachelor mitmachen will, steht mittlerweile aber absolut hinter mir», sagt Julia. Für welchen Mann sie sich bewirbt, wusste sie damals noch nicht. Der Bachelor wird den Frauen jeweils erst mit Beginn der Dreharbeiten vorgestellt.

«Alan ist ein sehr liebevoller Mensch»

Die Produktion fand im Hochsommer coronabedingt nicht wie geplant in Thailand, sondern in Portugal statt. Bei 17 Frauen und einem straffen Drehplan blieb nur wenig Zeit, den Bachelor Alan Wey ohne Kameras kennen zu lernen. Julia sagt aber, er sei ein sehr liebevoller Mensch, der sehr darauf bedacht sei, dass es seinen Mitmenschen gut geht. Zudem habe er sich nie verstellt. «Er ist, wie er ist, vor und hinter der Kamera.» Der 34-jährige Halbbrasilianer kommt aus Luzern und arbeitet in der Versicherungsbranche. Er selbst bezeichnet sich als perfekten Gentleman.

Trotz des Altersunterschieds von 15 Jahren verbindet die beiden ihre Leidenschaft für den Sport. Er ist ambitionierter Fussballer, sie begeisterte Reiterin. Starallüren hat Julia keine. Derzeit macht sie eine Ausbildung zur Kauffrau in einem Treuhandbüro, die sie nächsten Sommer abschliessen wird. Eine Fernsehkarriere ist für sie derzeit kein Thema.

Neben Julia kämpfen noch zwei weitere Aargauerinnen um die letzte Rose des Bachelors: Die gebürtige Portugiesin Ana, 22, aus Spreitenbach und Staplerfahrerin Sanja, 33, aus Oberkulm. Ob sie nun ein Paar sind oder nicht, am Montagabend werden sich Julia und Alan Wey definitiv wiedersehen, nämlich am Public-Viewing der ersten Folge im Zürcher Club Vior, wo auch andere Kandidatinnen der aktuellen Staffel sowie Alans Vorgänger Partic Haziri und Bachelorette Chanelle Wyrsch zugegen sein werden.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1