NLB
Aargauer Cup-Derby steht bevor: Handball Endingen trifft auf Städtli Baden

Am Wochenende stehen sich Handball Endigen und STV Baden wieder gegenüber. Ein wichtiges Spiel, das beide Mannschaften unbedingt gewinnen wollen.

Drucken
Teilen
Erfolgreicher Gegenstoss von Lukas Riechsteiner.

Erfolgreicher Gegenstoss von Lukas Riechsteiner.

Zvg/Pedro Gisin

Am Samstag treten die beiden Nachbarn Handball Endingen und Städtli Baden im 1/16 Final des Mobiliar Handball Cups gegeneinander an. Für beide NLB-Mannschaften bedeutet dieses Spiel auf verschiednen Ebenen ein wichtiges Kräftemessen.

Das erste Derby Anfang Oktober zwischen den beiden Teams ging nach einer Pausenführung von Städtli zum Schluss trotzdem mit 29:32 an die Surbtaler, welche in den letzten Minuten das Spiel für sich entschieden hatten.

Die Sporthalle Chrüzmatt in Dagmersellen wird der Austragungsort des nächsten Aargauer Cup-Derbys zwischen dem STV Baden und Handball Endingen. Spiele zwischen diesen beiden Vereinen waren schon immer spannende Begegnungen.

Das erste Derby Anfang Oktober zwischen den beiden Teams in der NLB ging nach einer Pausenführung von Städtli zum Schluss trotzdem mit 29:32 an die Surbtaler, die in den letzten Minuten das Spiel für sich entschieden.

Städtli liegt in der Tabelle einen Punkt vor Endingen

Zurzeit sieht die Situation anders aus: Die Stadtturner konnten die vergangenen drei Meisterschaftsspiele in Folge gewinnen und liegen in der Tabelle nun 4 Ränge und 1 Punkt vor Handball Endingen. Die Subtaler müssen jetzt alle Kräfte aufbieten, da es in letzter Zeit mehrer Ausfälle aufgrund von verletzten Spielern gab.

Der TV Dagmersellen, der die Tabelle in seiner 1. Liga Gruppe anführt, ist der Ausrichter dieses Cup-Wochenendes. Neben dem Aargauer-Derby treffen die Luzerner auf den HSC Suhr Aarau, ein Vertreter der Quickline Handball League (früher Nationalliga A). Die Sieger dieser zwei 1/16-Finals duellieren sich dann direkt am Sonntag im Cup 1/8-Final.

Für die Endinger Handballer gilt es nun an die Leistungsgrenzen zu gehen

Das Team von Handball Endingen konnte in den vergangenen Partien sein Potenzial nicht ausschöpfen und musste den einen oder anderen Meisterschaftspunkt liegen lassen. Trotzdem seien alle Spieler und der Staff motiviert, um den treuen Fans zu zeigen, dass mit ihnen immer zu rechnen sei und dass bis zum Schluss gekämpft werde, schreibt Handball Endingen in einer Mitteilung. Anpfiff der Partie ist am Samstag um 18 Uhr.

Aktuelle Nachrichten