Festival
Zum ersten Mal seit 20 Jahren wird pausiert: Das Festival des Arcs findet in diesem Jahr nicht statt

Das Organisationskollektiv des Festival des Arcs hat sich dazu entschlossen, auf die diesjährige Durchführung zu verzichten Nach 20 Jahren pausiert das Openair bei der Ehrendinger Gipsgrube aufgrund der Coronakrise erstmals. Geplant ist eine erneute Durchführung im Sommer 2021.

Larissa Gassmann
Merken
Drucken
Teilen
Bilder dieser Art wird es in diesem Jahr keine geben: Die treuen Fans müssen für einmal auf den Besuch am Festival des Arcs verzichten.

Bilder dieser Art wird es in diesem Jahr keine geben: Die treuen Fans müssen für einmal auf den Besuch am Festival des Arcs verzichten.

Festival des Arcs

Im Zuge der Coronakrise sieht sich das Organisationskollektiv des Festival des Arcs dazu gezwungen, die diesjährige Durchführung des Events bei der Ehrendinger Gipsgrube abzusagen. Die Massnahmen des Bundesrats verunmöglichen das geplante Stattfinden am 19. und 20. Juni. Nachdem bekanntgegeben wurde, dass Kulturinstitutionen frühestens Anfang Juni wieder öffnen dürfen, wurde eine Absage unvermeidbar. «Wir alle haben gehofft, dass das Festival doch noch stattfinden kann. Aber das ist einfach nicht realistisch. Selbst im besten Fall würde die Zeit nicht ausreichen, um alles aufbauen zu können», sagt Martin Bürgin, Kommunikationsverantwortlicher.

Weil der Vorstand des Festival des Arcs aus einem Kollektiv besteht und alle über gleiches Mitspracherecht verfügen, fällten letztendlich alle 39 Kollektivmitglieder den Entscheid gemeinsam per Videokonferenz. Trotz der grossen Personenanzahl gab es kaum Diskussionsbedarf. Somit pausiert das seit zwanzig Jahren stattfindende und alternativkulturelle Open Air zum ersten Mal. Im Gegensatz zu anderen Veranstaltern will man in Ehrendingen nicht weiter auf den Bundesrat warten. «Ich kann nachvollziehen, dass man bei später stattfindenden Festivals noch ausharren will. Aber in unserm Fall hätte das einfach nicht funktioniert», sagt Bürgin.

Geplant ist nun eine Durchführung im nächsten Jahr. Bereits jetzt steht fest, dass das nächste Festival am 11. und 12. Juni 2021 stattfinden soll. Nebst dem musikalischen Programm, welches stets eine breite Vielfalt an verschiedenen Musikstilen aufweist, werden auch dann wieder Tanz, Akrobatik und Performancekunst nicht zu kurz kommen.

Bereits getätigte Auslagen für die diesjährige Durchführung können aus eigenen Mitteln gedeckt werden, im Vorverkauf erworbene Tickets werden zum vollständigen Kaufpreis zurückerstattet. «Anders als andere Festivals haben wir noch keine grossen Investitionen getätigt», sagt Bürgin. Nachdem die Pandemie die Schweiz erreicht hatte, wurde das Gespräch mit den Acts gesucht und abgemacht, dass noch keine Zahlungen getätigt werden. «Das stiess auf Verständnis. Wir hoffen nun darauf, dass wir im nächsten Jahr wieder zusammenarbeiten können.»

Website

https://festival-des-arcs.ch/