Würenlos

Würenloser lehnen Projektierungskredit für «Tägerhard»-Sportanlagen deutlich ab

Auf dem Gebiet Tägerhard sollen vorerst keine Sportanlagen erstellt werden.

Auf dem Gebiet Tägerhard sollen vorerst keine Sportanlagen erstellt werden.

Klares Verdikt an der Urne: Bei einer Wahlbeteiligung von 53,4 Prozent lehnen knapp zwei Drittel der Würenloserinnen und Würenloser den Projektierungskredit für die Sportanlagen «Tägerhard» in der Höhe von 160000 Franken ab.

Nach einem intensiven Abstimmungskampf steht fest: Vorläufig wird die Gemeinde Würenlos auf dem Gebiet Tägerhard keine Sporanlagen erstellen. Die Würenloser haben den Projektierungskredit in der Höhe von 160 000 Franken deutlich abgelehnt. Konkret: 1322 sagten Nein, 754 stimmten dem Kredit zu. Somit wurde der Entscheid von der Sommergemeindeversammlung deutlich gekippt. Damals sprachen sich 148 der Anwesenden für den Kredit aus, 108 lehnten ihn ab. Daran fand nicht nur der Gemeinderat wenig Gefallen, der den Kredit aufgrund der angespannten finanziellen Lage zur Ablehnung empfahl. Auch die SVP und FDP hatten wenig Freude am Ausgang dieser Abstimmung und ergriffen in der Folge erfolgreich das Referendum. Das Projekt wäre auf etwas mehr als 5 Millionen Franken zu stehen gekommen, wovon die Einwohnergemeinde rund 2,8 Mio. Franken hätte stemmen müssen. Der Gemeinderat wil die Realisierung des Projekts vorerst auf Eis legen, «bis sich die finanzielle Lage der Gemeinde erholt hat».

Meistgesehen

Artboard 1