Obersiggenthal

Weil Trinkwasser-Ertrag sinkt: Öffentliche Brunnen auf dem Tromsberg abgestellt

Die momentane Hitze führte zu einem höheren Wasserverbrauch. (Symbolbild)

Die momentane Hitze führte zu einem höheren Wasserverbrauch. (Symbolbild)

Die öffentlichen Brunnen im Weiler Tromsberg der Gemeinde Obersiggenthal wurden vorübergehend abgestellt. Grund dafür ist der Rückgang des Trinkwasserertrags aus der Quelle Tromsberg. Laut der Gemeinde genügt der Quellertrag im langjährigen Mittel, um die Einwohner mit Trinkwasser zu versorgen. Die Ergiebigkeit hat aufgrund der geringen Niederschläge jedoch nachgelassen. Der Verbrauch sei wegen der hohen Temperaturen sowie der allgemeinen Bevölkerungszunahme gestiegen. 

Zwar könne die Wasserversorgung jederzeit genug Trinkwasser in Tromsberg bereitstellen, aber der Transport vom Grundwasserpumpwerk Aesch ins Reservoir sei mit grossem Aufwand verbunden. Der Transport verbrauche viel Energie und sei unwirtschaftlich. Durch das Abstellen der öffentlichen Brunnen könne die derzeit geringfügig negative Bilanz zwischen Quellertrag und Wasserverbrauch in Tromsberg ohne Zusatzaufwand aufgefangen werden. (wue)

Meistgesehen

Artboard 1