Man kann es nicht übersehen, das mobile 5-D-Kino, das gleich beim Eingang zur Herbstmesse im Tägi Wettingen platziert ist. «Eine Premiere – der Kino-Wagen kommt hier erstmals zu Einsatz. Bis jetzt ist es nicht schlecht angelaufen», sagt Andrey Tschevedaikow.

Ebenfalls auf Interesse stösst der kostenlose Hörtest, den man ein paar Stände weiter machen kann. Alle Stationen sind besetzt. Auf der anderen Seite ziehen zwei- und vierrädrige Fortbewegungsmittel die Aufmerksamkeit auf sich. Hinter dem Steuer Platz nehmen und das Fahrfeeling erahnen ist erlaubt.

Für eine süsse Überraschung sorgen Kantischülerinnen von Sursee, die mit ihrem Miniunternehmen Schokoladenträume wahr werden lassen. «Die Bio-Grand-Cru-Tafeln lassen wir produzieren, die Verzierung stammt von uns», sagen Fabienne Schriber und Michelle Birrer. Ein Erfolg, wie die beiden betonen.

Ein paar Stände weiter ein anderes Miniunternehmen von Wettinger Kantischülerinnen. Seifen, von Hand selbst gemacht, die nach Mandarine, Rose oder Geissblatt riechen. Sogar eine Seifenkugel, die Bergluftduft verspricht, ist im Angebot. Susi Bolliger aus Brugg entscheidet sich für ein Exemplar, das nach Rosen duftet. «Ich bin ab und zu an Ausstellungen im Tägi. Ich finde immer etwas, das sich zum Verschenken eignet oder ich selber brauchen kann.»

Auch die neueste Generation an Bettsystemen, Trends bei Hausinstallationen, Gewürze, Weine, Schmuck, Lederbekleidung, Gestricktes und anderes mehr sind auf dem Messegelände vertreten. Gastregion ist heuer Saas-Fee. Kinder dürfen sich als Löwe, Katze oder Prinzessin schminken lassen und der grösste Rotisserie-Barbeque-Smoker Europas lädt zum kulinarischen Verweilen ein, genauso wie viele andere Essstände.