«Wettiger Fäscht»-Fahnen flattern auf dem Rathaus und auf dem Schloss Schartenfels: Am letzten Freitag hat OK-Präsident Hanspeter Odermatt die Fahnen gehisst. Damit wird Wettingen auf das bevorstehende Fest vom 6. bis 8. Juli aufmerksam gemacht. Die Aufbauarbeiten haben am Montag begonnen.

Diesen Freitag fällt traditionellerweise mit dem Sportanlass «De schnällscht Wettiger/Die schnällscht Wettigerin» auf der Bezirksschulwiese der Startschuss zum Wettiger Fäscht. Um 19 Uhr beginnt der Festbetrieb. Dutzende Wettinger Vereine bauen Festbeizen auf, in denen sie Getränke und Essen anbieten.

Dieses Jahr ist unter anderem der Verein «Indian Association Wettingen» neu dabei, der indische Spezialitäten verkauft. «Der indische Verein bringt einen neuen kulturellen Hintergrund. Es sind viele verschiedene Vereine Teil des Festes, sodass für jeden etwas dabei ist», sagt Gemeindeschreiber und OK-Mitglied Urs Blickenstorfer. Auch Fussball-Fans kommen auf ihre Kosten: Die WM-Spiele werden in der «Lägere Bar» live übertragen.

Grosse Talente auf der Bühne

Auf der Wiese hinter dem Rathaus wird die Open-Air-Bühne aufgestellt. Regionale und internationale Acts spielen am Freitag- und Samstagabend. «Ich habe ein grosses Team hinter mir, dass sich für den Event richtig ins Zeug gelegt hat. Wir konnten viele tolle Acts auf die Bühne holen und somit ein attraktives Line-up gestalten», sagt Silvan Möhl, Verantwortlicher Jugend und Open Air.

Am Freitagabend bringt die Band Šuma Čovjek, deren Mitglieder Wurzeln in der Schweiz, Bosnien und Algerien haben, das Publikum zum Tanzen. Am Samstagabend tritt die junge, erfolgsversprechende Band Fil Bo Riva auf.

Weitere musikalische Darbietungen wie Rock ’n’ Roll gibt es im Golden-Oldies-Zelt. Dort wird am Sonntagmorgen ein ökumenischer Gottesdienst abgehalten. Auf dem Rathausplatz gibt es einen Lunapark. Für die Kleinen stellt der Sport- und Turnverein auf der Bezirksschulwiese eine Kinderwelt mit diversen Spielen und einer Hüpfburg auf die Beine.