Bereits zum 30. Mal haben die Ortsbürgergemeinde und die Badener Quartiervereine im Dezember den Benefiz-Weihnachtsbaumverkauf durchgeführt.

Nun konnte Stadtammann Markus Schneider vergangene Woche den Erlös von 5500 Franken aus dem Weihnachtsbaumverkauf und aus Spenden der Quartiervereine an das Badener «Zeka», Zentren körperbehinderte Aargau, überreichen.

«Die Übergabe fand bei schönstem Wetter im Dättwiler Wald statt», heisst es in einer Medienmitteilung der Stadt Baden. Stadtammann Markus Schneider freute sich in seiner kurzen Ansprache, dass die Quartiervereine ihre Einnahmen jeweils für einen guten Zweck einsetzen.

«Die Kinder des ‹Zeka› können sich auf neue Spielfahrzeuge wie Gokarts freuen, denn diese sollen mit dem Erlös angeschafft werden», heisst es weiter. (az)