Spreitenbach

Shoppi Tivoli verschiebt wegen Corona-Virus das Jubiläumsfest

Am 12. März wird das Shoppi Tivoli in Spreitenbach 50 Jahre alt.

Am 12. März wird das Shoppi Tivoli in Spreitenbach 50 Jahre alt.

Am 12. März wird das erste und flächenmässig grösste Einkaufscenter der Schweiz 50 Jahre alt. Ein viertägiges Fest war geplant, das nun aber «aufgrund der aktuellen Corona-Virus-Situation verschoben wird», wie Centerleiter Patrick Stäuble mitteilt.

Es war der 12. März 1970, als um 10 Uhr das erste Einkaufscenter der Schweiz in Spreitenbach mit rund 50 Geschäften seine Tore öffnete. Um dies gebührend zu feiern, hätte ein viertägiges Fest mit überdimensionaler Tischbombe, einem Konzert von Nickless, Sonntagsverkauf und vielen weiteren Programmpunkten stattfinden sollen.

Obwohl die Feierlichkeiten offiziell hätten stattfinden dürfen, hat man sich dazu entschieden, das Fest zu verschieben.

«Die Feierlichkeiten im Shoppi Tivoli hätten keinen Grossanlass im eigentlichen Sinne dargestellt, so wie sie aktuell vom Bund verboten sind. Da sich die Besucher im Center jederzeit und auch bei Festbetrieb frei bewegen können und man den Schutzempfehlungen des BAG ohne Weiteres nachkommen kann, hätten wir das Einverständnis der Behörden gehabt», sagt Stäuble.

Man beriet sich diesbezüglich mit der Aargauischen Gesundheitsdirektion und der Kantonsärztin.

Da aber unklar sei, wie sich die Situation in den kommenden Tagen weiterentwickelt und weil bei der Bevölkerung eine gewisse Verunsicherung und Zurückhaltung zu spüren ist, habe man sich nun entschlossen, es am Jubiläumswochenende bei Normalbetrieb zu belassen und die Feierlichkeiten zu verschieben.

Auch der Sonntagsverkauf wurde gestrichen. Ein Ersatzdatum steht noch nicht fest.

Trotz Corona-Virus wird das Shoppi Tivoli am 12. März 50 Jahre alt. Um darauf anzustossen, veranstaltet die Shoppi Tivoli Management AG zusammen mit «Zeitgeschichte Aargau» einen Jubiläumsapéro für geladene Gäste.

An diesem Anlass wird der Dokumentarfilm «Türöffnung zum Paradies – Spreitenbach und die Entstehung des ersten Schweizer Einkaufszentrums» zum ersten Mal gezeigt.

Meistgesehen

Artboard 1