Baden

Seit August weht die Badener Fahne über der Stadt – nun hat sie einen Riss

Die defekte Stadtfahne auf dem Schloss Stein. AEB

Die defekte Stadtfahne auf dem Schloss Stein. AEB

Seit rund einem halben Jahr weht die Badener anstelle der Schweizer Fahne auf dem Schloss Stein. Doch die Stadtfahne konnte der Witterung nicht standhalten: Sie hat einen Riss – der rote Querbalken löste sich auf einer Seite vom Rest der Fahne ab.

Der Werkhof ist zuständig für die 3 mal 3 Meter grosse Stadtfahne. «Es ist eine sehr exponierte Stelle auf der Ruine», sagt Thomas Stirnemann, Leiter des Werkhofes Baden. «Die Fahne war nicht die Neuste, als wir sie aufgehängt haben.» Deshalb könne es gut passieren, dass die Fahne im Laufe der Zeit Risse bekommt. «Wenn die Fahne defekt ist, wird sie ausgewechselt», so Stirnemann. Dafür gibt es Ersatzfahnen. Was mit der defekten passiert, müsse beurteilt werden, wenn sie abgehängt worden ist. Das Ersetzen kostet den Werkhof nicht viel Zeit: «Rund eine Stunde wird es dauern, bis die neue Fahne weht.» Wenn der zuständige Mitarbeiter heute noch Zeit findet, wird sie im Laufe des Tages ausgewechselt.

«Nach dem Stadtfest haben wir beschlossen, wieder die Badener Fahne zu hissen», sagte Stadtammann Stephan Attiger im September vergangenen Jahres gegenüber der az Aargauer Zeitung, als das Badener Wappen das Schweizerkreuz ablöste. «Auf dem Schloss Schartenfels weht die Wettinger Fahne, da macht es Sinn, auf der Ruine Stein die Badener Farben zu haben.»

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1