Füdlibürger-Prozess
«Scharfrichter zünd aa, d Bademer Fasnacht foht aa!»

Klares Urteil für Hieronymus Füdlibürger: Tod durch Verbrennen.

Roman Huber (Text) und Alex Spichale (Fotos)
Drucken
Teilen
Der Füdlibürger auf dem Weg zum Scheiterhaufen. (2)
8 Bilder
Mit Ross und Wagen geht der Füdlibürger seinem Schicksal entgegen
Der Füdlibürger auf dem Weg zum Scheiterhaufen. (1)
Der Scharfrichter hat seine Arbeit getan
Füdlibürger-Prozess in Baden
Hyeronimus Füdlibürger stirbt den Flammentod. (2)
Hyeronimus Füdlibürger stirbt den Flammentod. (1)
Die Guggenmusik darf zum Fasnachtsauftakt nicht fehlen

Der Füdlibürger auf dem Weg zum Scheiterhaufen. (2)

Alex Spichale

Kurz vor 19 Uhr stand fest: Die Badener Fasnacht konnte beginnen. Der Schultheiss des Canton Baden gab den unüberhörbaren Befehl: «Scharfrichter zünd aa, d Bademer Fasnacht foht aa!», womit trotz kaltem Regen der Verbrennung des Schelmen Hieronymus Füdlibürger nichts mehr im Wege stand.

Die Staatsanwältin erwähnte, wie Füdlibürger ins Nominationsverfahren der Stadtparteien der FDP sowie der SP eingegriffen und diese um einen Sitzgewinn im Stadtrat gebracht habe. Füdlibürger, im Gesicht noch gezeichnet von einem Selbstverbrennungsversuch, liess alle Anschuldigungen wortlos über sich ergehen.

Aktuelle Nachrichten